Passerella aus Bebra zeigt die neuesten Modetrends

1 von 82
2 von 82
3 von 82
4 von 82
5 von 82
6 von 82
7 von 82
8 von 82

Passerella und Glücksgeschwister-Modenschau begeisterte in Bebra - mit Bildergalerie

Bebra. Zweimal im Jahr lädt Passerella Mode zusammen mit Glücksgeschwister zur großen Modenschau ein – diesmal passend zum vierten Geburtstag vom „be!”. Auf dem Programm stand die große Herbstmodenschau, bei der wieder die aktuellsten Trends in Sachen Mode ­präsentiert wurden. Die Bebraer Models machten ihren Job wieder hervor-­ragend und zeigten die ­neuen Kollektionen und angesagtesten Outftis. Sowohl am Freitagabend als auch am Samstag war bei ­Passerella und Glücksgeschwister jede Menge los. Inhaber Dr. Hans-Peter Dehnhardt führte mit gewohnt ­flotten Sprüchen durch die Modenschau. Im Anschluss konnte man die eben gesehenen Outfits dann sogar gleich kaufen – außerdem gab es Häppchen, Kuchen, Kaffee und leckeren Sekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Jürgen Jakubowksi in Pension verabschiedet.
Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Aus einem Wortgefecht wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Nun sucht die Polizei Zeugen für die Tat.
Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Am Samstag fiel in Bebra um 00.25 Uhr ein polnischer Autofahrer in einer Polizeikontrolle auf. Dieser stand mit über zwei Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss.
Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.