Pfingstzeltlager: DLRG-Jugend in „Seenot“

Bebra. Auf dem Weg zum mittlerweile dritten Pfingstzeltlager der Jugend des Ortsverbandes Bebra der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) geri

Bebra.Auf dem Weg zum mittlerweile dritten Pfingstzeltlager der Jugend des Ortsverbandes Bebra der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gerieten die 16 teilnehmenden Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren überraschenderweise in "Seenot" und wurden auf einem einsamen Campingplatz an der Werra angespült.

Nach der Errichtung eines Lagerplatzes galt es nun die Rettung aus dieser misslichen Lage anzugehen.  Doch zunächst wollte die Insel erkundet werden. Dabei mussten die Teilnehmer jedoch feststellen, dass die Insel keineswegs so einsam war, wie zunächst angenommen.  Bei der Erkundungstour trafen die Kinder auf "Kannibalen", die einen Teil der Gruppe verschleppten und denen zur eigenen Überlebenssicherung die Speisekammer geplündert werden musste. Noch am selben Abend gelang es aber mit viel Diplomatie, Frieden mit den Inselbewohnern zu schließen.

Schließlich stellten die Kannibalen den Kindern Aufgaben, für deren Erfüllung sie Material zum Floßbau bekamen, so dass es der Gruppe am Montagnachmittag gelang, die Ebenshäuser "Insel" bei Mihla an der Werra auf dem Seeweg zu verlassen.

Organisiert, begleitet und betreut wurde das diesjährige Pfingstzeltlager vom 25. bis 28. Mai 2012 von insgesamt zehn ehrenamtlichen Betreuern unter der Leitung von Lisa Krapf, die diese Freizeit mit viel Engagement vorbereitet hat und welche bei allen Kindern, nicht zuletzt auch wegen der optimalen Wetterbedingungen, noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben wird.

Mehr über unsere Jugendarbeit finden Sie im Internet unter www.Bebra.DLRG.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.