EAM und Philippsthal arbeiten weiterhin zusammen

+

Bis mindestens 2017 arbeiten die beiden Partner bei der Wasserver- und Abwasserentsorgung zusammen.

Philippsthal. Die Marktgemeinde Philippsthal und die EnergieNetz Mitte GmbH, ­eine Tochtergesellschaft der EAM, arbeiten auch zukünftig im Bereich der Wasserversorgung und der Abwasserentsorgung zusammen. In den kommenden drei Jahren werden die Anlagen und ­Netze der öffentlichen Wasserver- und Abwasserentsorgung im Gemeindegebiet weiterhin von der EnergieNetz Mitte bereitgestellt, betrieben und unterhalten.

Verlängerung bis 2017

Die entsprechenden Verträge unterzeichneten Bürgermeister Ralf Orth, die Erste Beigeordnete der Marktgemeinde Philippsthal Bärbel Führer, sowie EnergieNetz Mitte-Geschäftsführer Andreas Wirtz kürzlich in Philippsthal. Die Beschlüsse zur Fortführung der bestehenden ­Kooperationsverträge hatte die Gemeindevertretung bereits in ihrer Sitzung am 19. Dezember gefasst. Die Kooperationsverträge verlängern sich damit bis zum 31. Dezember 2017. Bürgermeister Orth hob besonders die gute Zusammenarbeit mit der EnergieNetz Mitte hervor: "Wir haben seit vielen Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die wir mit diesen Kooperationsverträgen fortsetzen werden."

Andreas Wirtz freute sich über das entgegengebrachte Vertrauen. Die Zusammenarbeit zwischen der Marktgemeinde Philippsthal und der EnergieNetz Mitte besteht bereits seit 1995.In den zurückliegenden 20 Jahren investierte die EnergieNetz Mitte 6,5 Millionen Euro in die Anlagen und Netze.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe für die Region

Michael Roth zum Konjunkturpaket
Hilfe für die Region

Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

In Besitz von mindestens einem Kilogramm Drogen- der Straßenverkaufswert wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Die Polizei bittet, nicht auf kuriose Anrufe vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter einzugehen.
Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Ein Auto krachte am Mittwochabend beim Überholen in einen Sattelzug - der Fahrer des VW Passat wurde schwer verletzt.
Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.