Tatort-Kommissar Freddy Schenk zu Gast bei der Philippsthaler Fachmesse

Zahlreiche Mitglieder der Werbegemeinschaft Philippsthal wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Foto: Buschky

In der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Philippsthal gab es neben dem Rückblick auch schon eine Vorschau für die diesjährige Philippsthaler Fachmesse: Neben vielen Highlights gibt es diesmal auch einen echten Star zu Gast.

Philippsthal. Am vergangenen Sonntag lud die Werbegemeinschaft Philippsthal e.V. zur Jahreshauptversammlung in den Gasthof Rhönblick. Erster Vorsitzender Uwe Kondziella durfte neben dem Vorstand und zahlreichen Mitgliedern auch Philippsthals Bürgermeister Ralf Orth zur Versammlung begrüßen. Orth fasste zunächst das Wirtschaftsjahr 2016 mit seinen Höhen und Tiefen zusammen. Anschließend ergriff der erste Vorsitzende das Wort. Mit aktuell 97 Mitgliedsbetrieben kann die Werbegemeinschaft Philippsthal ein erfolgreiches vergangenes Jahr verbuchen. Trotz schlechtem Wetter war das Oldtimertreffen wieder ein voller Erfolg. Mit Blick auf das laufende Jahr verriet Kondziella schon Highlights, die es in diesem Jahr auf der Philippsthaler Fachmesse (PhiFa) am 17. und 18. Juni geben wird: Für alle Besucher soll es wieder Hubschrauberrundflüge über das gesamte Werratal geben. Als absolutes Highlight wurde bereits schon ein prominenter Ehrengast geladen – Dietmar Bär, besser bekannt als Tatort-Kommissar Freddy Schenk, wird auf der PhiFa Frage und Antwort stehen und anschließend eine Autogrammstunde geben. Im Anschluss stellte Kondziella fest: „Wir freuen uns schon auf die PhiFa, denn es macht uns allen immernoch jede Menge Spaß.“ Zum Abschluss wurden 27 Mitglieder der Werbegemeinschaft für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lieselotte Quetschkommode am Linggplatz

Musikerin und Kinderunterhalterin Lieselotte Quetschkommode lieferte ein witziges Programm für die kleinsten Lollsbesucher ab, bei dem diese sogar mitmachen durften.
Lieselotte Quetschkommode am Linggplatz

Feuer frei für den Lollsteufel

Die Tradition am Lolls-Mittwoch: Mit dem Lollsteufel werden auch die vergangenen Sünden verbrannt.
Feuer frei für den Lollsteufel

Bad Hersfeld und Lolls von oben

Einmal Kirchturm und zurück: 222 Stufen sind es bis zur Spitze des Kirchturms der Stadtkirche, doch der Ausblick lohnt sich.
Bad Hersfeld und Lolls von oben

Fast friedlicher Lollsdienstag und -mittwoch

Abgesehen von einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen, wurde die Polizei auf dem Lullusfest am Lollsdienstag und -mittwoch nur auf Drogen und einen …
Fast friedlicher Lollsdienstag und -mittwoch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.