Pittiplatsch kommt nach Rotenburg

Rotenburg. Pittiplatsch der Lie…be ist wieder da. Rund fünf Jahrzehnte sind nun schon seit seinem ersten Fernsehauftritt 1962 im Abend­gruß des Sa

Rotenburg.Pittiplatsch der Lie…be ist wieder da. Rund fünf Jahrzehnte sind nun schon seit seinem ersten Fernsehauftritt 1962 im Abend­gruß des Sandmännchens vergangen.

Fast wäre es nicht dazu gekommken, denn nach seinem ersten Auftritt im TV wurde er sofort von der Mattscheibe verbannt. "Zu dreist" lautete das urteil der Fernsehverantwortlichen, die befürchteten, der kleine Naseweis könnet ein schlechtes Vorbild für die Kinder sein. Doch eine Flut von Briefen bewirkte doch die Umkehr. Seither treibt Pittiplatsch nicht nur auf dem Bildschirm seinen Unfug, sondern ist jetzt auch auf Tournee.

Am Sonntag, 10. März, ist der fröhliche Kobold aus dem DDR-Fernsehen um 10.30 Uhr im Bürgersaal am Bahnhof zu Gast. Mit dabei natürlich seine Freunde Schnatterichen, Herr Fuchs & Frau Elster (sie haben versprochen sich nicht zu zanken), Mauz & Hoppel, der Mischka-Bär,  Moppi und natürlich der brave Bummi.

Lieder und Sketche stehen im Mittelpunkt der einstündigen Show mit den Fernsehlieblingen. Gespielt werden die Szenen mit den original Puppen und den Mitwirkenden des Pittiplatsch-Ensembles aus Berlin. Seit Anfang der 90iger Jahre gibt es regelmäßige Gastspiele zu den verschiedensten Anlässen in Theatern, Gasthäusern oder Freilichtbühnen.

Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Rotenburg erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baumfrevel im Stiftsbezirk

Unbekannte Täter lösten die Rinde von den Bäumen.
Baumfrevel im Stiftsbezirk

Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Eine nachfolgende Autofahrerin fand den schwer verletzten Fahrer.
Mit Ford Focus in den Wald geflogen

Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß boten ein tolles Konzert aus Fenstern rund um den Bad …
Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

KA-Leser Tim Helbing mit Rebecca Helbing-Trebert gewährend in ihrem Leserbrief einen Blick auf Heringen und das Leben dort
Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.