Polizei stoppt alkoholisierte Unfallfahrerin und sucht jetzt die Unfallstelle 

Thüringerin fährt betrunken vom Frankfurter Weihnachstmarkt heim und verusacht Unfälle... nur wo?

Bad Hersfeld. Das meldete die Polizeistation Bad Hersfeld am heutigen Samstag:

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Kirchheim. Am Freitag., 6. Dezember, gegen 11.45 Uhr, beschädigte ein Pkw-Fahrer aus Grebenau in der Kirchheimer Rosenstraße beim Ausparken den neben ihm stehenden Pkw eines Kirchheimers. An beiden Pkw entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

----------

Verkehrszeichen umgefahren... weggefahren... und erwischt worden

Bad Hersfeld. Am Freitag, 6. Dezember, gegen 20.15 Uhr, stieß der Fahrer eines BMW beim Wenden gegen den Mast eines Verkehrszeichens auf einer Verkehrsinsel im Bereich der Einmündung der Rosamariengasse in der Breitenstraße in Bad Hersfeld. Anschließend verließ der Fahrer die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte der Unfallfahrer an der Halteranschrift ermittelt werden. Ermittlungen wegen Unfallflucht werden nun geführt. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 200 Euro.

----------

Pkw mit Unfallschäden gestoppt - Suche nach Unfallstelle

Bad Hersfeld. Am Freitag, 6. Dezember, gegen 20.30 Uhr wurde der Bad Hersfelder Polizeistation ein Skoda Fabia Kombi Farbe grau/silber gemeldet, der recht unsicher und auch unfallbeschädigt die B 62 aus Richtung Niederaula kommend in Richtung Bad Hersfeld befuhr.

Der Pkw wurde im Bereich von Bad Hersfeld gestoppt. Die alleinige Insassin und Führerin des Pkw aus Ronneburg gab an, vom Weihnachtsmarkt in Frankfurt zu kommen und weiter nach Thüringen zu wollen. Da sie erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde jedoch die Weiterfahrt unterbunden und der Führerschein der Fahrerin sichergestellt.

Der Skoda wies frische Unfallspuren auf und wurde sichergestellt. Beide Außenspiegel waren beschädigt, die rechte Seitenscheibe eingedrückt und an der Beifahrerseite hatten beide Kotflügel frische Schäden. Ein defekter Vorderreifen lag im Kofferraum, dieser war kurz zuvor mit Hilfe von anderen Personen in Niederaula gewechselt worden, so dass eine Weiterfahrt möglich wurde.

Aufgrund des Zustand des Reifens ist davon auszugehen, dass die Ronneburgerin im Nahbereich von Niederaula "Fremdkontakt" hatte und ihr Fahrzeug dementsprechend beschädigte. Eine polizeiliche Absuche nach einer möglichen Unfallstelle noch zur Nachtzeit verlief erfolglos. Der Pkw weist keine Fremdfarbe auf, die Schäden deuten vermutlich nicht auf einen Leitplankenkontakt hin, sondern eher auf ein sonstiges Hindernis.

Die Fahrerin konnte keine sachdienlichen Angaben bezüglich der benutzten Fahrtstrecke aus Richtung Frankfurt kommend in Richtung Niederaula machen. Der Reifenschaden selbst lässt auf einen Bordsteinkontakt schließen.

Mögliche Zeugen oder Unfallgeschädigte möchten sich bei der Polizeistation Bad Hersfeld unter Tel. 06621/932-0 melden.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rote Ampel übersehen: Totalschaden an zwei PKW in Rotenburg

Ein geschätzter Gesamtschaden von 13.000 Euro und zwei zerstörte PKW ist die traurige Bilanz eines Unfalls in Rotenburg, wie die Polizei berichtet.
Rote Ampel übersehen: Totalschaden an zwei PKW in Rotenburg

Unfall in Bebra: Nachfolgender PKW versucht beim Abbiegen zu überholen

Eine Frau aus Bebra wollte links abbiegen als plötzlich von hinten ein PKW zum Überholen ansetzt.
Unfall in Bebra: Nachfolgender PKW versucht beim Abbiegen zu überholen

Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Wohnungsmieter Horst B. nach der Bluttat: Nicht nur die aktuelle Wohnsituation, auch die Gerüchte setzen ihm zu – jetzt will er die Wahrheit erzählen.
Nach Mord in Kirchheim: So lebt Horst B. in dem Wohnhaus

Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Niederaula: Vermutlich ist ein technischer Defekt die Ursache für den Brand.
Brand im Puff: "Liebesdame" und Freier von Feuerwehr gerettet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.