Polizei warnt vor Betreten von Eisflächen

Zwei Jungs wurden auf der Eisfläche des Geistalbades gesehen.

Waldhessen. Die niedrigen Temperaturen in den vergangenen Tagen haben dazu geführt, dass Gewässer und Wasserflächen wie Bäche, Teiche und Seen mit einer Eisschicht überzogen sind. Trotz des Frostes und Temperaturen in den nächsten Tagen um und unter dem Gefrierpunkt sind die Eisflächen in vielen Fällen immer noch zu dünn und das Betreten insbesondere größerer Wasserfläche könnte lebensgefährlich sein.

Die Polizei warnt deshalb davor, auf Gewässern zu laufen, die dazu noch nicht freigegeben sind. Weisen Sie insbesondere auch Kinder und Jugendliche auf die Gefahren hin und helfen Sie mit, Unfälle auf dem Eis zu vermeiden. Schnell können auch vermeintlich feste Eisflächen wieder gefährlich werden. Sollte trotz aller Vorsicht dennoch jemand ins Eis einbrechen oder sollten Sie auf eine solche Situation zukommen, informieren Sie über den Notruf 110 oder 112 umgehend die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr. Diese sind speziell ausgerüstet und geschult, um Menschen in Eisnot zu helfen. Die Polizei und Feuerwehr mahnen zu umsichtigen Verhalten.

Grund für diese Warnmeldung ist ein Vorfall, der sich in dieser Woche im Bad Hersfelder Geistalbad ereignet hatte. Um 16.18 Uhr waren von Spaziergängern zwei Jungen auf der Eisfläche im Schwimmbad gemeldet worden. Eine Funkstreife fuhr sofort dort hin, konnte aber niemanden mehr feststellen. Schuhspuren im Schnee bewiesen aber, dass jemand auf der Eisfläche des Bades gewesen war. In diesem Fall kommt noch erschwerend hinzu, dass sich die beiden Jungen – falls sie noch ermittelt werden können – wegen Hausfriedensbruchs strafbar gemacht haben. Das Schwimmbad ist umzäunt und der Zugang ist für Unbefugte verboten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.