Polizeitormaschine

Stephan Glock mit neun TrefferFuball. Die Polizeidirektion (PD) Bad Hersfeld hat das Hallenfuballturnier fr Behrden der IPA-

Stephan Glock mit neun Treffer

Fuball. Die Polizeidirektion (PD) Bad Hersfeld hat das Hallenfuballturnier fr Behrden der IPA-Verbindungsstelle Bebra-Rotenburg gewonnen.

Ohne Gegentreffer schloss die PD Bad Hersfeld (im Bild) die Vorrunde mit 12:0 Toren und neun Punkten ab. Im Endspiel traf die PD Bad Hersfeld auf die Auswahl der IPA Bebra-Rotenburg und siegte durch Tore von Andreas Kimpel (2), Stephan Glock und Horst Schleinig.

Das Siegerteam stellte mit Stephan Glock (2.v.r.) auch den besten Torschtzen, der neun Treffer im Turnier erzielte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Strandkorb-Geplauder mit "Hair"-Darsteller Merlin Fargel

Der neue "Berger" in der Wiederaufnahme des Musicals plaudert im Strandkorb darüber, was ihm diese Rolle alles abverlangt.
Strandkorb-Geplauder mit "Hair"-Darsteller Merlin Fargel

Ein Theater-Ereignis, über das nichts geschrieben werden darf

Uwe Ochsenknecht spielte am Samstagabend ein außergewöhnliches Theaterstück des Iraners Nassim Soleimanpour in der Bad Hersfelder Stiftsruine.
Ein Theater-Ereignis, über das nichts geschrieben werden darf

Schwerer Unfall: Mit Hyundai von der Autobahn geflogen - Reifenplatzer vermutlich Ursache

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der A7 zwischen Niederaula und der Rastanlage Großenmoor in Fahrtrichtung Süden.
Schwerer Unfall: Mit Hyundai von der Autobahn geflogen - Reifenplatzer vermutlich Ursache

Zusammenstoß mit Fahrrad in Bebra

Am Freitag, 23. August, gegen 16.15 Uhr  fuhr ein 32–jähriger Bebraner mit dem Fahrrad auf der Hersfelder Straße aus Richtung Breitenbach kommend in Richtung Bahnhof.
Zusammenstoß mit Fahrrad in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.