Polo landete auf dem Dach, Fahrerin eingeklemmt

1 von 3
Überschlag Polo bei Ibra
2 von 3
Überschlag Polo bei Ibra
3 von 3
Überschlag Polo bei Ibra

Eine Autofahrerin kam mit ihrem Polo von der Fahrbahn ab und überschlug sich. 

Ibra. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen gegen 09.45 Uhr auf der L3294 zwischen Ibra und Hausen. Die Fahrerin eines VW Polo befuhr mit ihrem Fahrzeug die Landstraße von Ibra in Richtung Hausen.

In einer Linkskurve verlor sie auf der feuchten Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Flutgraben. Im weiteren Verlauf durchpflügte der Polo ca. 50 Meter den Flutgraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Dabei wurde die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeschlossen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr, die mit 18 Personen zur Einsatzstelle ausgerückt waren, befreiten die Fahrerin aus dem Fahrzeug und übergaben sie dem Rettungsdienst. Der Rettungswagen brachte die schwer verletzte Frau mit Begleitung eines Notarztes in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Während der Rettungsarbeiten musste die Landstraße in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich an der Unfallstelle in beiden Fahrtrichtungen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frontal zusammen gestoßen

Drei leicht Verletzte kamen ins Krankenhaus nachdem zwei Fahrzeuge auf der L3069 frontal gegeneinander gefahren sind.
Frontal zusammen gestoßen

Gewaltig und gewalttätig: „Martin Luther – Der Anschlag“:

Dieter Wedel wirft in seinem festspiel-Stück ein neues Licht auf den Reformator
Gewaltig und gewalttätig: „Martin Luther – Der Anschlag“:

Langholzlaster nach Unfall umgekippt – drei Verletzte

Großer Crash bei Beenhausen: Ein Langholzlaster ist nach dem Verkehrsunfall umgekippt.
Langholzlaster nach Unfall umgekippt – drei Verletzte

Bahnhof Bebra: 250 Liter Diesel aus Lok geklaut

Am vergangenen Wochenende machten sich Dieseldiebe an einer Rangierlok in Bebra zu schaffen.
Bahnhof Bebra: 250 Liter Diesel aus Lok geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.