Polo landete auf dem Dach, Fahrerin eingeklemmt

1 von 3
Überschlag Polo bei Ibra
2 von 3
Überschlag Polo bei Ibra
3 von 3
Überschlag Polo bei Ibra

Eine Autofahrerin kam mit ihrem Polo von der Fahrbahn ab und überschlug sich. 

Ibra. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen gegen 09.45 Uhr auf der L3294 zwischen Ibra und Hausen. Die Fahrerin eines VW Polo befuhr mit ihrem Fahrzeug die Landstraße von Ibra in Richtung Hausen.

In einer Linkskurve verlor sie auf der feuchten Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Flutgraben. Im weiteren Verlauf durchpflügte der Polo ca. 50 Meter den Flutgraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Dabei wurde die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeschlossen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr, die mit 18 Personen zur Einsatzstelle ausgerückt waren, befreiten die Fahrerin aus dem Fahrzeug und übergaben sie dem Rettungsdienst. Der Rettungswagen brachte die schwer verletzte Frau mit Begleitung eines Notarztes in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Während der Rettungsarbeiten musste die Landstraße in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich an der Unfallstelle in beiden Fahrtrichtungen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorläufige zusätzliche Kosten der 66. Festspiele

Vorläufiges Rechnungsergebnis der Festspielsaison 2016: 406.391 Euro mussten mehr aufgewendet werden.
Vorläufige zusätzliche Kosten der 66. Festspiele

Wilde Verfolgungsjagd auf der Hohen Luft

Weil er keinen gültigen Führerschein besaß, versuchte ein 57-jähriger Autofahrer sich durch eine waghalsige Flucht einer Kontrolle zu entziehen.
Wilde Verfolgungsjagd auf der Hohen Luft

Heiderich lud Hörgeschädigten-Bund zur Berlin-Tour ein

CDU-Bundestagsabgeordneten Helmut Heiderich lud den Vorstand des Hörgeschädigten-Bundes Bad Hersfeld zu einer Berlin-Tour ein.
Heiderich lud Hörgeschädigten-Bund zur Berlin-Tour ein

Attacke auf 15-Jährige im Schilde-Park

Ein 18-jähriger soll einem 15-jährigen Mädchen ins Gesicht geschlagen haben - Polizei sucht Zeugen des Vorfalls
Attacke auf 15-Jährige im Schilde-Park

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.