A7: Porsche überschlägt sich mehrfach

+
Als Grund für den Unfall wird nicht angepasste Geschwindigkeit vermutet.

Hattenbacher Dreieck: Zwei Verletzte bei Unfall durch Aquaplaning nach Unwetter

Kirchheim. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag auf der A7 gegen 16.15 Uhr zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim in Fahrtrichtung Norden.

Der Fahrer eines Porsche aus Brandenburg verlor vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn, zur Unfallzeit ging ein heftiges Unwetter mit Starkregen in der Region nieder, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchpflügte einen Flutgraben und überschlug sich mehrfach. Ersthelfer, die den Unfall beobachtet haben, betreuten die beiden Insassen des Porsche bis zum Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle.

Beide Insassen wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Porsche entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Langer Stau: Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen

Nach einem schweren Auffahrunfall mit drei Lkw kam es zu einem kilometerlangem Stau
Langer Stau: Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen

Aus dem Verkehr gezogen: Drei Pkw auf polnischem Möbeltransporter

Die Autobahnpolizei Bad Hersfeld lotste einen Sattelanhänger mit nicht gesicherten Autos von der A4 bei Friedewald.
Aus dem Verkehr gezogen: Drei Pkw auf polnischem Möbeltransporter

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt informiert: Im letzten Jahr waren 29 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt.
Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Noch ist unklar, wie es zu der Schlägerei kam. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.