Prellungen und Platzwunden nach Kirmesschlägerei in Wildeck

Ein Streit an der Schießbude führte auf der Kirmes in Wildeck in den frühen Morgenstunden zu einer Schlägerei am Autoscooter.

Wildeck. Am Samstagfrüh gegen 2.10 Uhr kam es auf der Kirmes auf dem Festplatz am Rhädenweg zu körperlichen Übergriffen gegen zwei Personen.

 Im Bereich des Autoscooters wurden ein 25-jähriger und ein 20-jähriger Wildecker von einem unbekannten Beschuldigtem geschlagen. Dadurch erlitten sie Prellungen im Bereich des Kopfes und kleinere Riss- bzw. Platzwunden. Hintergrund könnten Streitigkeiten sein, die gegen 23 Uhr im Bereich der Schießbude stattfanden. Im Rahmen der Sachverhaltsklärung konnte ein 19-jähriger polnischer Staatsangehöriger in unmittelbarer Nähe überprüft werden, der vermutlich im Zusammenhang mit der Körperverletzung steht. Da alle Personen erheblich unter Alkoholeinfluss standen konnte der Sachverhalt nur oberflächlich in Erfahrung gebracht werden. Die Beteiligten wurden vor Ort entlassen. Zeugen zu der Straftat werden gebeten sich bei der Polizeistation Rotenburg, auch telefonisch unter der 06623/9370, zu melden

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Herbstausstellung bei Tann & Zindel in Ronshausen

Große Herbstausstellung bei Tann & Zindel in Ronshausen

Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

Über 200 Hunde nutzten das traumhafte Wetter im Naturbad bei Heringen
Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Für die Vorstellung am 19. September verlost der Kreisanzeiger exklusiv Freikarten.
10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Feier eskalierte in Kleingartenanlage Heidenau - Verletzter wurde beklaut

Eine Feier in der Kleingartenanlage Heidenau eskalierte, neben einer Körperverletzung kam es zum Diebstahl
Feier eskalierte in Kleingartenanlage Heidenau - Verletzter wurde beklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.