Raser verunglückt mit "BMW" an der A7-Auffahrt bei Niederaula

+

Zu schnell unterwegs war ein "BMW"-Fahrer am Donnerstagnachmittag auf der A7 bei Niederaula. Er verunglückte mit seinem Pkw nach einem Überholvorgang.

Niederaula - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der A7 direkt an der Beschleunigungsspur der Auffahrt in Richtung Norden. Der Fahrer eines BMWs soll Zeugenaussagen zufolge einen Lastzug überholt haben. Nach dem Überholvorgang zog der BMW plötzlich scharf nach rechts über beide Fahrspuren, überfuhr den Grünstreifen zur Beschleunigungsspur in Richtung Norden und schleuderte in den Flutgraben am rechten Fahrbahnrand.

Im weiteren Verlauf durchpflügte der BMW den Flutgraben, hob auf der rechten Grabenseite ab und prallte gegen einen dicken Baum, der durch den Aufprall zerfetzt und entwurzelt wurde. Nach dem Aufprall kam der BMW völlig zerstört im Flutgraben auf den Rädern zum stehen. Der Fahrer des BMWs wurde bei dem Unfall schwerverletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Als Unfallursache geht die Polizei zur Stunde von nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn aus. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die rechte Fahrspur der A7 in Richtung Norden und die Auffahrt voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1.000 Euro für Förderverein der Heinrich-Auel Schule in Rotenburg

Town & Country Stiftung vergibt Spende an das Projekt "Bistro für alle" des Fördervereins der Heinrich-Auel-Schule Rotenburg.
1.000 Euro für Förderverein der Heinrich-Auel Schule in Rotenburg

Junge Union spricht sich für einen Fühereschein mit 16 aus

Die Junge Union begrüßt den Erwerb des PKW-Führerscheins in begründeten Ausnahmefällen - insbesondere zur Teilnahme an beruflichen Bildungsmaßnahmen - ab einem Alter von …
Junge Union spricht sich für einen Fühereschein mit 16 aus

„Villa Sonnenschein“-Kinder zu Gast bei der Rotenburger Feuerwehr

Spielerisch lernten die Kinder des Kindergartens „Villa Sonnenschein“ (AWO), was die Feuerwehr so macht und wofür die einzelnen Geräte da sind.
„Villa Sonnenschein“-Kinder zu Gast bei der Rotenburger Feuerwehr

Mit Luther auf der Festspiel-Bühne

Rund 100 Statisten spielen bei „Luther – Der Anschlag“ mit
Mit Luther auf der Festspiel-Bühne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.