Raubüberfall auf Spielothek in Bad Hersfeld

Der unbekannte Täter erbeutete mehrere hundert Euro.

Bad Hersfeld. Zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Innenstadt von Bad Hersfeld, in der Straße An der Untergeis, kam es am heutigen Mittwoch (24. Januar), gegen 0.15 Uhr. Ein noch unbekannter Mann betrat die Spielhalle und ging sofort zum Kassenbereich der Spielothek. Er trug vermutlich einen grauen Schal über Mund und Nase sowie eine Sonnenbrille. Die Kapuze seines Parkas hatte er bis zu den Augen in das Gesicht gezogen.

Er schubste die 50-jährige Spielhallenaufsicht zur Seite und forderte von ihr Geld aus der Kasse. Im Anschluss nahm der Täter mehrere hundert Euroscheine an sich und lief aus der Spielothek in Richtung Dippelstraße. Die sofort alarmierte Polizei fand dort im Verlauf der Fahndung mehrere dieser Geldscheine und stellte sie sicher. Offenbar hatte der Täter diese Scheine auf der Flucht verloren.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er trug bei der Tatausführung einen olivgrünen Parka. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.