Raubüberfall auf Spielothek in Bad Hersfeld

Der unbekannte Täter erbeutete mehrere hundert Euro.

Bad Hersfeld. Zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Innenstadt von Bad Hersfeld, in der Straße An der Untergeis, kam es am heutigen Mittwoch (24. Januar), gegen 0.15 Uhr. Ein noch unbekannter Mann betrat die Spielhalle und ging sofort zum Kassenbereich der Spielothek. Er trug vermutlich einen grauen Schal über Mund und Nase sowie eine Sonnenbrille. Die Kapuze seines Parkas hatte er bis zu den Augen in das Gesicht gezogen.

Er schubste die 50-jährige Spielhallenaufsicht zur Seite und forderte von ihr Geld aus der Kasse. Im Anschluss nahm der Täter mehrere hundert Euroscheine an sich und lief aus der Spielothek in Richtung Dippelstraße. Die sofort alarmierte Polizei fand dort im Verlauf der Fahndung mehrere dieser Geldscheine und stellte sie sicher. Offenbar hatte der Täter diese Scheine auf der Flucht verloren.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er trug bei der Tatausführung einen olivgrünen Parka. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Die Polizei ließ den desorientierten Mann in die Klinik einliefern.
Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

Es wurde getanzt, gefeiert und abgerockt: Die Stimmung auf dem Haune Rock hätte nicht besser sein können. Bei uns gibt es dazu die große Bildergalerie.
Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Mann aus Bebra rammte parkenden Wagen und machte sich davon - Zeugen informierten die Polizei
53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Alle Mitarbeiter blieben unverletzt und der Brand wurde erfolgreich bekämpft.
Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.