Raubüberfall auf Spielothek in Bad Hersfeld

Der unbekannte Täter erbeutete mehrere hundert Euro.

Bad Hersfeld. Zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Innenstadt von Bad Hersfeld, in der Straße An der Untergeis, kam es am heutigen Mittwoch (24. Januar), gegen 0.15 Uhr. Ein noch unbekannter Mann betrat die Spielhalle und ging sofort zum Kassenbereich der Spielothek. Er trug vermutlich einen grauen Schal über Mund und Nase sowie eine Sonnenbrille. Die Kapuze seines Parkas hatte er bis zu den Augen in das Gesicht gezogen.

Er schubste die 50-jährige Spielhallenaufsicht zur Seite und forderte von ihr Geld aus der Kasse. Im Anschluss nahm der Täter mehrere hundert Euroscheine an sich und lief aus der Spielothek in Richtung Dippelstraße. Die sofort alarmierte Polizei fand dort im Verlauf der Fahndung mehrere dieser Geldscheine und stellte sie sicher. Offenbar hatte der Täter diese Scheine auf der Flucht verloren.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er trug bei der Tatausführung einen olivgrünen Parka. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorfreude aufs Lullusfest

Das Programm für Lolls 2018 steht nun fest.
Vorfreude aufs Lullusfest

Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Am Samstagabend wurde mit Dirndl, Kilt, Lederhose und ausgelassener Stimmung bayerisch gefeiert.
Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus ging am Sonntagnachmittag eine Schlammlawine nieder.
Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Autobahn-Unfall auf der Klebaer Brücke: Drei Verletzte

Nach Unfall am Kirchheimer Dreieck: 18 Kilometer Stau auf der A7 und A4 in Fahrtrichtung Süd
Autobahn-Unfall auf der Klebaer Brücke: Drei Verletzte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.