70-jähriger Rentner mit über 2,5 Promille unterwegs

Durch Zufall fiel der alkoholisierte Fahrer einem Beamten außer Dienst auf.

Bebra. Am Dienstag (10. Oktober) kontrollierte eine Funkstreife gegen 14.45 Uhr auf der Bundesstraße 27, in Höhe der Abfahrt Bebra-Süd, einen Autofahrer. Der Mann, ein 70-jähriger aus dem Weststeil des Landkreises Hersfeld-Rotenburg hatte die B 27 aus Richtung Bad Hersfeld kommend in Richtung Bebra befahren.

Zufälligerweise fuhr hinter ihm ein Polizeibeamter, der privat unterwegs war. Er rief mit Handy und Fernsprechanlage dann die Polizei in Rotenburg an. So konnte die Funkstreife den Mann behutsam aus dem Verkehr ziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiten bei Bad Hersfeld Süd gehen voran

Bad Hersfeld Süd nimmt Gestalt an und soll im kommenden Jahr voll in Betrieb gehen. Noch stehen zwei Teilflächen für Interessenten zur Verfügung
Bauarbeiten bei Bad Hersfeld Süd gehen voran

Von der documenta nach Bebra: Ausstellung „Europäischer Widerstand gegen den Nazismus“ kommt in den Kreis

Die Beruflichen Schulen Bebra präsentieren Ausstellung zum antifaschistischen Widerstand in Europa 1922 - 1945
Von der documenta nach Bebra: Ausstellung „Europäischer Widerstand gegen den Nazismus“ kommt in den Kreis

Halloween-Fahrtag schon am 28. Oktober

Die Biber-Blitz wird zum Halloween-Fahrtag in Bebra-Weiterode Halloween-Blitz genannt. Die anderen Züge erfahren zu dem Fest des Gruselns eine ähnliche Namenswandlung.
Halloween-Fahrtag schon am 28. Oktober

Theater in Tann: "Gesund im Grund"

Die Theatergruppe präsentiert ihr neues Stück am 3. und 4. November.
Theater in Tann: "Gesund im Grund"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.