Rentner, Rollator und Rock´n Roll

+

Bad Hersfeld. Zum Weltseniorentag am 2. Oktober tanzten einige Senioren in der City Galerie bei einem Senioren-Flashmob.

Bad Hersfeld. Ein Rollator ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Straßenbilds geworden. Dass man ihn auch anders einsetzen kann, haben zahlreiche Senioren am Mittwoch bewiesen: Bei dem Senioren-Flashmob in Bad Hersfeld haben Sie auf Musik Arme, Beine und ihren Rollator geschwungen.  Anlässlich des Weltseniorentags am ersten Oktober wurden weltweit Senioren-Flashmobs organisiert. Neben denen in Hamburg, Köln, Amsterdam und den USA hat Arabella Kienel, Residenzleiterin der Seniorenresidenz Ambiente, ebenfalls zu einem Senioren-Flashmob in der City-Galerie Bad Hersfeld aufgerufen.

Im Internet machte Kienel ihr Vorhaben publik, so dass sich das Altenheim Hospital, der Seniorentreff Kuranum und die Residenz Ambiente Philippstal spontan dazugeschaltet haben. Um 11 Uhr versammelten sich alle Seniorinnen, Senioren und deren Betreuer in der Citygalerie. Nachdem bunte Tücher zum Tanzen verteilt wurden und die Musik eingeschaltet war, legten sie los. Sie tanzten, sangen, lachten und waren fröhlich. Der Verein "Wege aus der Einsamkeit e.V." hat die Flashmob-Aktion für Senioren nach Deutschland geholt. Zum Weltseniorentag lässt sich der Verein immer wieder neue, spannende Aktionen für Senioren einfallen.

Sinn und Zweck solcher Aktionen mit Senioren ist es, ein positives Image für ältere Menschen zu schaffen und die negativen Schlagzeilen über das Alter zu reduzieren. Die Öffentlichkeit bekam zu sehen, dass auch Menschen im höheren Alter Spaß haben können.  Die öffentlichen Aktivitäten mit Senioren sollen das Alter wieder in ein positiveres Licht rücken und auf den Weltseniorentag aufmerksam machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

18 Medizinstudenten beginnen ihr Praktisches Jahr.
Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Sattelzug verlor bei Vollbremsung einen Teil seiner unappetitlichen Ladung.
Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Unterstützung für 1.000-jährige Linde

Gerüst der Dorflinde Schenklengsfeld wird saniert
Unterstützung für 1.000-jährige Linde

Spende an AWO Altenzentrum

Der Lions-Club Wildeck übergab 80 Schutzmasken für die Mitarbeiter.
Spende an AWO Altenzentrum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.