Richtig Strom sparen - Bebraer Ausstellung zeigt wie's geht

Die Ausstellung im Rathaus-Foyer ist noch bis 15. Dezember geöffnet.	Foto: nh
+
Die Ausstellung im Rathaus-Foyer ist noch bis 15. Dezember geöffnet. Foto: nh

Noch bis 15. Dezember: Ausstellung „Stromeinsparung im Haushalt“ im Rathaus-Foyer der Stadt Bebra

Bebra. "Energiesparen im Altbau": Mit dieser Aus-­stellung informiert die ­"Hessische Energiespar-Aktion" noch bis zum 15. Dezember im Rathaus der Stadt Bebra  zu den bekannten Öffnungszeiten über Stromeinsparmöglichkeiten im Haushalt. Entsprechendes kostenloses Informationsmaterial liegt aus.

Die Ausstellung präsentiert auf zehn Tafeln einen Stromsparplan für hessische Haushalte und zeigt die wichtigste Handlungsempfehlung für Beleuchtung, TV, Computer, Umwälzpumpe, Kühlgeräte sowie Waschmaschine und Trockner. "Im Schnitt verschlingt ein privater Haushalt zwischen 3.500 und 4.000 Kilowattstunden pro Jahr, in den meisten Haushalten liegen aber Einspar-Möglichkeiten von bis zu 50 Prozent", so Klaus Fey von der "Hessischen Energiespar-Aktion".

Staatliche Fördergelder

"Hausbesitzer profitieren von staatlichen Fördergeldern in Höhe von bis zu 30 Prozent der förderfähigen Ausgaben. Dabei ist zu beachten, dass die Fördersumme anhand des Netto-Rechnungsbetrags berechnet wird – also ohne Mehrwertsteuer. Das entspricht 25 Prozent auf den Rechnungsbetrag inklusive Mehrwertsteuer, da Privatpersonen nicht vorsteuerabzugsberechtigt sind", so Fey weiter. Weitere Informationen zu ­Energieeffizienz und Energieeinsparung im Haushalt bietet die HESA-Homepage unter energiesparaktion.de, über die auch energieland. hessen.de, die "Energieseite" des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie der "Förderkompass Hessen" zu erreichen ist.

Die "Hessische Energiespar-Aktion" ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Kassel

Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Ermittlungserfolg der „AG Ahne“: Drei Tatverdächtige nach versuchtem Mord in U-Haft
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.