Richtig trainieren: Experte Robert Pannicke informierte in Bebra

Die Teilnehmer des Infoabends mit Nejat Sunel und Robert Pannicke (mi.). Foto: Fröhnert

Sport- und Ernährungswissenschaftler Robert Pannicke zu Gast im Gesundheits- und Fitnesspark Bebra

Bebra. Warum ist Training bis ins hohe Alter möglich und wichtig? Und wie ­trainiert man eigentlich ­sicher und richtig? Diese ­Fragen beantwortete der Sport- und Ernährungs­wissenschaftler Robert Pannicke am Mittwochabend im Gesundheits- und Fitness­park Bebra bei einem Info-Vortrag. Viele Sportbegeisterte waren der Einladung von Inhaber Nejat Sunel gefolgt und erfuhren in rund 60 Minuten jede Menge über das fle-xx- und eGym-Konzept.

„Heutzutage bewegt sich der Mensch wenig – dafür sitzt er umso mehr”, erklärte Pannicke in seinem Vortrag. Diese einseitige Belastung führe zu ­Verkürzungen der Muskeln. Pannicke weiter: „Am fle-xx Trainingszirkel wird systematisch und wirkungsvoll die Muskulatur wieder in die Länge trainiert.”

Das fle-xx Zirkeltraining bewegt alle relevanten Muskelgruppen und bietet einen ganzheitlichen Ansatz gegen Rücken Schmerzen. Nach dem Vortrag konnten Interessierte direkt einen Termin für ein ­Probetraining im Gesundheits- und Fitnesspark Bebra ausmachen. Mehr Infos unter www.fitnesspark-bebra.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall: Mit Hyundai von der Autobahn geflogen - Reifenplatzer vermutlich Ursache

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der A7 zwischen Niederaula und der Rastanlage Großenmoor in Fahrtrichtung Süden.
Schwerer Unfall: Mit Hyundai von der Autobahn geflogen - Reifenplatzer vermutlich Ursache

Zusammenstoß mit Fahrrad in Bebra

Am Freitag, 23. August, gegen 16.15 Uhr  fuhr ein 32–jähriger Bebraner mit dem Fahrrad auf der Hersfelder Straße aus Richtung Breitenbach kommend in Richtung Bahnhof.
Zusammenstoß mit Fahrrad in Bebra

Feuerwehren zum Waldbrand alarmiert - Kräftezehrender Einsatz bei Beiershausen

Zu einem Waldbrand in einem Waldgebiet zwischen dem Bad Hersfelder Ortsteil Beiershausen und der A4 oberhalb vom Falkenbach wurden die Feuerwehren aus Bad Hersfeld, Bad …
Feuerwehren zum Waldbrand alarmiert - Kräftezehrender Einsatz bei Beiershausen

Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Außerdem: Unbekannte klauen in Alheim Teile von einem BMW.
Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.