Der richtige Weg zur Pflegestufe

+

Rotenburg Infoveranstaltung in der AWO-Seniorenresidenz Rodenberg

Rotenburg Im Rahmen der seit Anfang April der Rotenburger AWO-Seniorenresidenz Rodenberg in Kooperation mit der AWO-Mobil HEF-WMK laufenden Vortragsreihe zum Thema "Gesundheitsrisiken, Vorsorge, Pflege" gibt am Donnerstag, dem 06.November 2014 Stefanie Kaufhold, Pflegereferentin der AWO-Nordhessen gGmbH, unter dem Titel "Die Pflegestufen und der MDK" detaillierte Informationen zu diesem Thema. Die kostenlose Veranstaltung findet von 17:30 – 18:30 Uhr im Salon der Rodenbergklinik im 4. Obergeschoss statt. Interessierte sind ohne Voranmeldung herzlich willkommen.

Hilfreiche Informationen rund um das Thema

Pflegebedürftigkeit kann unerwartet auftreten oder sich auch als schleichender Prozess entwickeln. Häufig wissen Betroffene und ihre Angehörigen in beiden Fällen nicht genau, wie sie vorgehen müssen, um eine Pflegestufe und somit finanzielle Unterstützung aus der Pflegekasse zu erhalten. Die Referentin wird in ihrem Vortrag viele hilfreiche Informationen zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen geben und die Frage beantworten, worauf man achten sollte.

Der Vortrag von Stefanie Kaufhold rundet die diesjährige Vortragsreihe "Gesundheitsrisiken, Vorsorge, Pflege" der AWO Seniorenresidenz Rodenberg ab. "Wir stellen immer wieder fest, dass der Informationsbedarf zu diesen Themen enorm ist. Deshalb veranstalten wir solche Vortragsreihen mit hochqualifizierten Referenten", so Daniela Leuthold, Leiterin der AWO-Seniorenresidenz in Rotenburg. Alle Vorträge sind kostenlos. Der Flyer zur Vortragsreihe mit genauen Angaben zu Themen und Zeiten der Vorträge liegt in Arztpraxen und Apotheken aus.

Vortrag: Die Pflegestufen und der MDK06. November 2014, 17:30 – 18:30, Salon der Rodenbergklinik, 4. EtageAWO-Seniorenresidenz RodenbergHeinz-Meise-Str. 10136199 Rotenburg a.d. FuldaTel.: 06623-91234-0

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.