Ronshäuser Brandschützer mussten 300 Meter lange Ölspur entfernen... Verursacher gesucht!

Ronshausen. "Kalter" Einsatz für die Ronshäuser Feuerwehr: Am heutigen, Dienstag, 30. Oktober, gegen 16.15 Uhr wurden die Brandschützer w

Ronshausen. "Kalter" Einsatz für die Ronshäuser Feuerwehr: Am heutigen, Dienstag, 30. Oktober, gegen 16.15 Uhr wurden die Brandschützer wegen einer ca. 300 Meter langen Ölspur alarmiert.

Die Ölspur begann direkt hinter der Abfahrt von der L 3151 auf die K 57 in Richtung des Ronshäuser Ortsteils Machtlos.

Ca. zwei Stunden brauchten die 14 Feuerwehrmänner, um die Ölspur zu beseitigen.

Der Verursacher ist noch unbekannt, um sachdienliche Hinweise unter Telefon 06622/9231-0 (Bürgermeisteramt Ronshausen) wird gebeten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Trümmerfeld auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld: Ein Golf prallte gegen einen Holzlaster und überschlug sich mehrfach.
A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Nachdem der 23 Jahre alte Fahrer in den Graben gerutscht war, ergab ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,98
Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Fahranfänger bei Unfall auf regennasser Straße verletzt
18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Jetzt bewerben und Prinzessin Lullusfee werden

Wer bekommt die Krone? Waldhessen sucht die neue Lullusfee.
Jetzt bewerben und Prinzessin Lullusfee werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.