Ronshäuser CDU-Bürgermeisterkandidat: Sicherheit der Machtloser Feuerwehrleute ist aktuell nicht gewährleistet!

Ronshausen-Machtlos. Der CDU Ortsverband Ronshausen besuchte jetzt den Feuerwehrstandort Machtlos, um sich die Pläne für einen Umbau des Gerätehaus

Ronshausen-Machtlos. Der CDU Ortsverband Ronshausen besuchte jetzt den Feuerwehrstandort Machtlos, um sich die Pläne für einen Umbau des Gerätehauses erläutern zu lassen.

Volker Leimbach, Wehrführer und 1. Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Machtlos, erklärte Markus Becker, dem Fraktionsvorsitzender der Ronshäuser CDU und CDU-Bürgermeisterkandidat, bei dem Ortstermin, dass das in 1979 erbaute Feuerwehrgerätehaus nicht mehr den heute erforderlichen Sicherheitsansprüchen genügt und deswegen dringend umgebaut bzw. erweitert werden muss.

Leimbach: "Mit der bisherigen räumlichen Aufteilung ist keine Trennung von Umkleideräumen und Fahrzeughalle möglich. Das bedeutet, dass sich die Kameraden im Dieselrauch der Fahrzeuge für einen Einsatz umziehen müssen. Eine Absauganlage für Abgase ist nicht vorhanden. Das gefährdet die Gesundheit der Kameraden."

Ein Anbau soll jetzt das alte Gebäude ergänzen und als neue Fahrzeughalle fungieren. Das bisherige Gebäude dient dann als Umkleide, Ausrüstungslager und Schulungsraum.

Markus Becker: "Der Feuerwehrstandort Machtlos ist für die Sicherheit der Machtloser Bürger und die Besucher des Ferienparks im Notfall lebenswichtig. Andere Wehren können nicht innerhalb der vorgeschriebenen Hilfsfrist nach Alarmierung in Machtlos eintreffen."

"Mit den beiden Einsatzfahrzeugen ist noch alles in Ordnung. Sie befinden sich in einem guten Zustand und müssen aktuell nicht ersetzt werden", ergänzt Willi Funk.

Zum geplanten Umbau des Gerätehauses sagte Markus Becker, dass entsprechende Haushaltsmittel bereits von der Gemeindevertretung zur Verfügung gestellt worden seien. Becker: "Die Erweiterung des Feuerwehrgebäudes in Machtlos wäre ein Schritt in eine sichere Zukunft."

Mit den Bauarbeiten sollte nach Beckers Ansicht zügig begonnen werden, da die Feuerwehr Machtlos vom 27. bis 30. Juli 2012 ihr 100-jähriges Jubiläum feiert.

"Das wäre ein freudiger Anlass zur Einweihung des neuen Gebäudeteils", so Becker.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.