Bau für Ronshäuser Multifunktionsfeld kann beginnen

+

Durch einen EU-Förderbescheid, der gestern durch den Landrat übergeben wurde, kann der Bau des geplanten Multifunktionsfeldes nun beginnen.

Ronshausen. Bisher gibt es in Ronshausen noch keinen richtigen Bolzplatz. Das wird sich mit dem Bau des Multifunktionsfeldes nun ändern. Geplant ist ein Sportareal mit einer Größe von 16 mal 28 Metern, auf dem in Zukunft nicht nur der Schulunterricht abgehalten werden soll. Auch die Angebote der Ganztagsbetreuung und verschiedene Freizeitaktivitäten sollen auf dem Feld stattfinden können. Zudem sollen auch der örtliche Seniorensportverein und alle interessierten Bürger Zugang erhalten. Damit ist die Funktion des Feldes ebenso vielfältig, wie seine Nutzer.

"Von diesem Projekt sollen auch zukünftige Generationen ­etwas haben. Die Idee zum Projekt hat sich durch die ­steigenden Schülerzahlen der Grundschule ergeben", erklären Andreas Hauser und Herbert Heisterkamp vom Grundschulförderverein Ronshausen.Mit der Übergabe eines ­Förderbescheides über mehr als 31.000 Euro durch Landrat Dr. Michael Koch am gestrigen Dienstag kann nun bald mit dem Bau begonnen werden.

Als Termin für den Spatenstich ist der 30. Januar 2016 geplant. "Ich freue mich, dass mit der Bewilligung die erste private Fördermaßnahme in der LEADER Region Hersfeld-Rotenburg starten kann", zeigte sich Koch erfreut. Die EU-Fördergelder decken die Hälfte der Projektkosten. Der Förderverein sammelt derzeit weitere Spenden und hat einen 25-jährigen Nutzungsvertrag mit dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg abgeschlossen, dem die Fläche gehört.

Da der Förderverein ein privater Antragsteller ist und mit dem Bau des Feldes in die ­öffentliche Daseinsvorsorge investiert, konnte hier die ­Förderquote von 35 auf 50 Prozent erhöht werden. Auch Bürgermeister Markus Becker fand großes Lob für das Projekt: "Mein Dank gilt allen Ehrenamtlichen und natürlich auch den Offiziellen. Der Förderverein hat hier Großartiges geleistet." Die Gemeinde wird sich am Bau mit 1.500 Euro beteiligen.

+++ EXTRA INFO: Leader-Region Hersfeld-Rotenburg +++

"LEADER" ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, mit dem innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Dabei ist die "LEADER-Region" Hersfeld-Rotenburg eine von 24 hessischen Entwicklungsregionen. Den Menschen vor Ort soll es ermöglicht werden, selbst an den regionalen Prozessen mitzuarbeiten und Ideen einzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.