Rotenburg: Absauganlage bei Tekfor in Flammen

+

Am Montagabend kam es zu einem Brand bei der Firma Tekfor in Rotenburg. Eine Absauganlage stand in Flammen.

Rotenburg. Die Feuerwehr Rotenburg wurden am Montagabend gegen 17:20 Uhr zu einem Brand in einer Absauganlage bei der Firma Tekfor (bekannt als RMW) in der Kassler Straße alarmiert. Die Absauganlage von einer Maschine war in Brand geraten. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte jedoch ein größerer Schaden verhindert werden, da der Brand auf die betroffenen Anbauteile begrenzt werden konnte.

Unter Atemschutz demontierten die Brandbekämpfer die betroffenen Teile der Absauganlage und brachten sie zum Löschen aus dem Gebäude.Zusätzlich wurde die Anlage mit der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Die Feuerwehr Rotenburg war mit fünf Fahrzeugen und 21 Brandbekämpfern im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren ein Rettungswagen und der Brandschutzaufsichtsdienst.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Das macht einfach Laune” - Musiker Joey Kelly im exklusiven Interview - mit Meet & Greet-Verlosung

Im Kreisanzeiger-Interview: Joey Kelly über den Kelly-Auftritt beim Hessentag, Sport und die Region
„Das macht einfach Laune” - Musiker Joey Kelly im exklusiven Interview - mit Meet & Greet-Verlosung

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

Neuer Wolf in Waldhessen

Der Rüde war bislang in Deutschland unbekannt
Neuer Wolf in Waldhessen

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.