Frühjahr startet: Rotenburger Frühling am 17. und 18. März

Nicht nur Blumenfreuden, auch viele Leckereien erwartet die Besucher der 5. Frühjahrsausstellung in Rotenburg.

Vieles zu entdecken, sehen und zu riechen: Waldhessen erwartet die 5. Frühjahrsausstellung.

Rotenburg. Auch in diesem Jahr läutet der Rotenburger Frühling den kalendarischen Frühling ein: Am Samstag, 17. und Sonntag,18. März, verwandelt sich die Göbel Hotels Arena erneut zum Mekka für Garten- und Blumenfreunde. Jedoch besteht die Veranstaltung in 5. Auflage längst nicht mehr nur aus Pflanzen und Gartenmöbeln. 

An beiden Tagen – Samstag wie Sonntag – erwarten die Besucher die schönsten Ideen zur Haus- und Gartengestaltung. Dabei sind Blumen in verschiedensten Formen und Farben natürlich der absolute Renner. So verwundert es nicht, dass auch in diesem Jahr eine Orchideenschau für Aufsehen sorgen wird.  Über 100 Orchideenarten werden zu entdecken, zu sehen und zu riechen sein. Darunter auch exotische Sorten, die der heimische Gartenbesitzer oder -besucher sicher selten zu sehen bekommt. Dazu werden Züchter kostenfrei zur Pflege der Planzen beraten und bei einer Umtopfaktion helfen und anpacken. Wer seine Lieblingsorchidee länger betrachten will, kann sie und andere natürlich auch kaufen. Doch nicht nur die sogenannte "Königin der Blumen" ist ein Grund, die Göbel Hotels Arena zu besuchen. Stauden, Blumenzwiebeln sowie Kräuter- und Gemüsepflanzen werden einige der zahlreichen Händler präsentieren und anbieten. 

Bei der Pflege des eigenen Grüns oder der Gestaltung anderer Freiflächen helfen Garten- und Landschaftsbauer weiter. Sie beraten und informieren über Gartengeräte sowie -möbel und, weil mit dem sonnigen Wetter zugleich die Bratwurstsaison beginnt , auch über Grillstationen. Dazu gesellen sich verschiedene Dekorationsmöglichkeiten aus Holz, Bambus, Metall, Keramik oder Rattan. Wer neben der Pflege des eigenen Gartens auch die Pflege des eigenen Körpers im Sinn hat, wird die Messezeit am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr gut zu nutzen wissen: Die Besucher können Freizeit- und Sportgeräte testen oder Kräuter, Gewürze, Öle, Honig oder Trockenfrüchte probieren. Auch alpenländische Käse- und Wurstspezialitäten werden den Weg in die Arena finden. 
In Sachen Mode wird der Rotenburger Frühling ebenfalls etwas zu bieten haben. Nicht nur der Garten soll schick aussehen – auch der Gärtner. So werden Schals, Hüte, Mützen, Lederwaren oder Rosenhandschuhe – und sogar Schmuck – angeboten. Einer der Händler wird Glasschmuck und kleine Glastiere live vor der Flamme herstellen oder Reparaturen an geliebten Glasstücken der Besucher vornehmen. 

Bestens vorbereitet werden die Gäste nach der nunmehr 5. Frühjahrsaussstellung in die schöne Jahreszeit starten. Wenn dann am Dienstag, 20. März, ganz offiziell der Frühling beginnt, haben Sie sicher etliche Ideen im Kopf und vielleicht sogar schon neue Schönheiten im eigenen Garten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 18. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Trickdiebe bestahlen 86-jährige Frau in Philippsthal

Die Täter gaben sich als Handwerker aus.
Trickdiebe bestahlen 86-jährige Frau in Philippsthal

Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Montag, 17. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Auf winterglatter Fahrbahn überschlagen: Zwei Verletzte wegen Schneeglätte auf der B62

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Sonntagnachmittag gegen 15.50 Uhr auf der Bundesstraße 62 zwischen Oberjossa und Breitenbach am …
Auf winterglatter Fahrbahn überschlagen: Zwei Verletzte wegen Schneeglätte auf der B62

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.