Neu in Rotenburg: Mit „Pop-Up-Store“ die eigene Geschäftsidee verwirklichen

Laden in Rotenburg eröffnen? Die MER hat eine Idee, um die Stadt wieder ordentlich beleben zu lassen.

Rotenburg. Sie wollen etwas neues ausprobieren? Sie haben eine Geschäftsidee und wollten sich schon immer mal selbstständig machen? Dann bekommen Sie in der Rotenburger Innenstadt jetzt die Gelegenheit: Die MER bietet ab sofort allen Interessierten die Möglichkeit für einen sogenannten „Pop-Up-Store“.

Das bedeutet, neueinsteigende Geschäftsleute bekommen mindestens sechs Wochen lang eine Ladenfläche in der Rotenburger Innenstadt für ihre kreative Geschäftsidee – und zwar kostenfrei.

„Viele Menschen haben eine Geschäftsidee, trauen sich aber nicht diese auch in die Tat umzusetzen“, erklärt MER-Geschäftsführer Torben Schäfer. „Der ‘Pop-Up-Store’ könnte ein guter Anreiz sein und die Menschen dazu motivieren, ihre Ideen zu verwirklichen.“

Sollte die eigene Geschäfts-idee nach sechs Wochen gut angelaufen sein, so kann die Laufzeit für den „Pop-Up-Store“ bis auf maximal ein Jahr verlängert werden. Von der MER wird für den „Pop-Up-Store“ sogar eine kleine Grundausstattung zur Verfügung gestellt. Bedingung für den Laden ist, dass er Werktags mindestens vier Stunden geöffnet ist. Die Idee für einen „Pop-Up-Store“ äußerte eine Rotenburgerin bei einer Bürgerbeteiligungsrunde.

Bewerbungen und weitere Information unter Email: info@mer-rotenburg.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall auf der A7: Rettungshubschrauber im Einsatz

80-Jähriger fuhr in der Linkskurve geradeaus, kam von der Spur ab und prallte gegen Sattelzug.
Schwerer Verkehrsunfall auf der A7: Rettungshubschrauber im Einsatz

SEB-Chef Stefan Knoche erklärt Heringern Bebras Erfolgsgeheimnis

Beim Runden Tisch der Heringer Wirtschaft: Der Weg ist das Ziel!
SEB-Chef Stefan Knoche erklärt Heringern Bebras Erfolgsgeheimnis

Eichenprozessionsspinner in Kirchheim: Kommando im Einsatz 

Freiwillige Feuerwehr und Gesundheitsamt vor Ort, um Personenschäden zu vermeiden.
Eichenprozessionsspinner in Kirchheim: Kommando im Einsatz 

Schüler der BGGS zu Besuch im GAMA-Altenhilfezentrum

Am Montag präsentierte die Klasse 6c den Bewohnern des Altenhilfezentrums akrobatische Elemente.
Schüler der BGGS zu Besuch im GAMA-Altenhilfezentrum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.