Großer Andrang zur Wappenparade

Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
1 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
2 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
3 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
4 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
5 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
6 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
7 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.
8 von 90
Wappenparade zum 90. Rotenburger Strandfest.

Noch vor der offiziellen Eröffnung versammelten sich die Rotenburger und Besucher auf dem Marktplatz, um der Wappenparade beizuwohnen.

Rotenburg. Schon seit 90 Jahren gibt es das Strandfest in Rotenburg. Da die Tradition schon so lange Gefallen in der Bevölkerung findet, war der Andrang zur Wappenparade vor der offiziellen Eröffnung am Donnerstag, 29. Juni, auch nicht weiter verwunderlich. Mit dem gereimten Wappenspruch, der nach Bürgermeister Christian Grunwald jedem Rotenburger bekannt sein dürfte, eröffnete der festlich gekleidete Bürgermeister die Wappenparade auf dem Marktplatz vorm Rathaus. Außerdem gilt sein Dank all den Innungen, die Rotenburg zu dem machen, was es ist. Besonderes Aufsehen brachte das Entrollen der Flaggen am Rathaus. "So lange die Flaggen hängen, so lange dauert auch unser Strandfest an", erklärte Grunwald.

An der Pforte zum Rathaus sang zudem Carola Weißbach das Lied der Stadt "Ein Fest wie unseres", das auf "Tage wie diese" von der Band Die Toten Hosen basiert. Im Anschluss gab es noch ein Geburtstagsständchen für den Bürgermeister, der am Vortag ein Jahr älter wurde. Auch der Deutsch-Philippinische Familienverein hatte einen Auftritt vorbereitet und tanzte inmitten des Platzes. Nachdem alle Wappen hingen und die Flaggenträger abzogen, ging es für verkleideten Mitarbeiter der Stadt sowie alle interessierten Bürger durch die Brückengasse an der langen Tafel entlang in Richtung Alte Fuldabrücke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bebraer gewinnt Reise zu „Despacito“-Star

Große Freude bei Andreas Yilmaz aus Bebra - der Waldhesse gewann im Radio eine Reise nach Gran Canaria
Bebraer gewinnt Reise zu „Despacito“-Star

HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Staatsminister Axel Wintermeyer besuchte am Montag die HandwerkErlebnisroute, die für den Hessischen Demografie-Preis 2017 nominiert ist.
HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

 Schwerst eingeklemmter Fahrer wurde von Feuerwehr befreit.
Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend kam ein Mensch ums Leben. Auf der A4 bildete sich für über zwei Stunden ein 3,5 Kilometer langer Stau-
Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.