Roth fordert bessere Regeln bei Handel mit Agrarprodukten

Michael Roth. Foto: nh
+
Michael Roth. Foto: nh

Berlin/Bad Hersfeld/Eschwege. Für klare Regeln und Beschränkungen beim Handel mit landwirtschaftlichen Produkten hat sich der heimische Bundestagsab

Berlin/Bad Hersfeld/Eschwege.Für klare Regeln und Beschränkungen beim Handel mit landwirtschaftlichen Produkten hat sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth ausgesprochen. Gemeinsam mit seinen Kollegen der SPD-Bundestagsfraktion setzt sich Roth für Maßnahmen ein, die verhindern sollen, dass Lebensmittel zum Spielball von Finanzspekulanten werden.

Angesichts von Armut und Hunger auf der Welt sei es inakzeptabel, dass die Preise für Agrarprodukte in den vergangenen Jahren unaufhaltsam gestiegen sind, bekräftigt der Abgeordnete Roth. "Das liegt nicht nur an wetterbedingten Ernteausfällen, steigender Weltbevölkerung und der verstärkten Nutzung von Ackerflächen zur Produktion von Biokraftstoffen, sondern auch an Finanzspekulationen an der Warenterminbörse", erläutert Michael Roth. In einem Antrag im Deutschen Bundestag fordert die SPD daher den Handel mit Agrarrohstoffen über Börsen oder zentrale Clearingstellen abzuwickeln, dass ausschließlich standardisierte Produkte handelbar sind und eine Mindesthaltepflicht für Termingeschäfte eingeführt wird, die kurzfristige Spekulationen verhindern sollen.

"Hauptleidtragende der derzeitigen Praxis sind diejenigen auf der Welt, die sich immer weniger Nahrung leisten können, Gewinner einige wenige Spekulanten", so der direkt gewählte Abgeordnete Roth. Und auch für die heimische Landwirtschaft biete eine stärkere Regulierung wesentliche Vorteile. "Unsere Bauern brauchen Verlässlichkeit. Die Preise sollten sich an der Nachfrage orientieren und nicht an unberechenbaren Spekulationen", so Roth. Er hofft nun, dass sich auch die Mitglieder der Regierungsfraktionen dieser Einsicht nicht verschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

White Hills Run findet am 24. Oktober in Hohenroda statt

Auf die Plätze, fertig, los! Bei dem Hindernislauf am 24. Oktober sind bis zu 250 Athleten auf der Strecke zugelassen.
White Hills Run findet am 24. Oktober in Hohenroda statt

Amazon unterstützt Kleine Helden

Anlässlich der Aktion "Amazon goes Gold" wiesen die Mitarbeiter auf das Schicksal krebskranker Kinder hin.
Amazon unterstützt Kleine Helden

Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

Trinklieder aus dem Mittelalter
Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.