Für die Salzpipeline von Neuhof nach Philippsthal: K+S hat heute mit dem Bäumefällen begonnen

Philippsthal-Hattorf. Die Rodungsarbeiten für die Trasse der Salzlaugen-Pipeline vom K+S-Werk Neuhof zum K+S-Werk Hattorf/Philippsthal haben begonnen

Philippsthal-Hattorf. Die Rodungsarbeiten für die Trasse der Salzlaugen-Pipeline vom K+S-Werk Neuhof zum K+S-Werk Hattorf/Philippsthal haben begonnen.

Seit heute sind drei Arbeiter einer Spezialfirma dabei, dort wo Bäume auf der 63 Kilometer langen zukünftigen Laugentrasse im Wege stehen, diese zu fällen. Ca. 14 Meter breit muss die Trasse sein, damit die Maschinen beim Bau der Pipeline genügend Arbeitsraum zur Verfügung haben.

Die Rodungs-und Baumfällarbeiten müssen bis zum 29. Februar 2012 abgeschlossen sein.

Das Planfeststellungsverfahren wir zurzeit beim Regierungspräsidenten in Kassel bearbeitet und steht kurz vor dem Abschluss. Die Genehmigung des RP wird in Kürze erwartet.

Das ganze Projekt wird von Holger Gotthardt vom K+S-Werk Neuhof geleitet.

Fotos: Manns

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Aktivisten um Neubauer attackieren Ampel-Koalierer: „Wenn wir das sagen, meinen wir das so“
Politik

Aktivisten um Neubauer attackieren Ampel-Koalierer: „Wenn wir das sagen, meinen wir das so“

Die Koalitionsverhandlungen mit SPD, Grünen und FDP haben begonnen. Klimaaktivisten machen nun Druck auf die Parteien. Alle Entwicklungen im News-Ticker.
Aktivisten um Neubauer attackieren Ampel-Koalierer: „Wenn wir das sagen, meinen wir das so“
Dreck im Hinterhof: Kasselerin stinkt's mit dem Müll der Nachbarn
Kassel

Dreck im Hinterhof: Kasselerin stinkt's mit dem Müll der Nachbarn

Vor einem Kasseler Mehrfamilienhaus türmen sich falsch gefüllte Gelbe Säcke und der üble Gestank ruft längst Ratte, Waschbär und Co. auf den Plan. Dass der Vermieter …
Dreck im Hinterhof: Kasselerin stinkt's mit dem Müll der Nachbarn
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück
Waldeck-Frankenberg

Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Zu den „Lost Places“ im Landkreis zählt auch dieses Gebäude. Es war mal eine Schule und Kindergarten.
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.