Sammler sucht Hilfe: Warum hat die RMW Athlet einen Schild?

Gilfershausen. Gerhard Conrad aus Gilfershausen hat ein Hobby – ein großes Hobby. Er sammelt Traktoren und das schon seit Jahrzehnten. Besonders in

Gilfershausen. Gerhard Conrad aus Gilfershausen hat ein Hobby – ein großes Hobby. Er sammelt Traktoren und das schon seit Jahrzehnten. Besonders interessiert sich der Rentner für die Modelle, die bei RMW in Rotenburg gebaut wurden. "Das war nur ein Jahr lang, von 1955 bis 1956", weiß der Hobbysammler.

Durch einen Nachlass ist er jetzt an Fotos gekommen, die den Kenner stutzig gemacht haben. "Zu sehen ist eine Industriezugmaschine, die bei RMW produziert wurde. Allerdings wurde nachträglich eine Ackerschlepperbereifung und ein Schiebeschild angebracht. Ich frage mich, wofür", so Conrad. Bei dem Ursprungsprodukt handele es sich um die RMW Typ Athlet.

Jetzt sucht der Sammler jemanden, der weiß, warum die Zugmaschine umgebaut wurde. Wer Informationen hat, kann sich direkt an Gerhard Conrad wenden unter Telefon: 0160/92009966.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A5

Am heutigen Samstag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A5 bei Bad Hersfeld.
Auffahrunfall auf der A5

Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

In der Nacht zum heutigen Sonntag wurde ein Audi in Bad Hersfeld zerkratzt.
Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

Ein Abend für Poesie und Musik

Eine Hommage an die jüdische Dichterin Rose Ausländer gestaltete Sabine Kampmann in Wort und Ton am Samstagabend in der Bad Hersfelder Martinskirche.
Ein Abend für Poesie und Musik

Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Zahlreiche Besucher nahmen an der ersten Bad Hersfelder Museums- und Erlebnisnacht teil und erlebten ihre Stadt aus einem neuen Blickwinkel.
Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.