Sammler sucht Hilfe: Warum hat die RMW Athlet einen Schild?

Gilfershausen. Gerhard Conrad aus Gilfershausen hat ein Hobby – ein großes Hobby. Er sammelt Traktoren und das schon seit Jahrzehnten. Besonders in

Gilfershausen. Gerhard Conrad aus Gilfershausen hat ein Hobby – ein großes Hobby. Er sammelt Traktoren und das schon seit Jahrzehnten. Besonders interessiert sich der Rentner für die Modelle, die bei RMW in Rotenburg gebaut wurden. "Das war nur ein Jahr lang, von 1955 bis 1956", weiß der Hobbysammler.

Durch einen Nachlass ist er jetzt an Fotos gekommen, die den Kenner stutzig gemacht haben. "Zu sehen ist eine Industriezugmaschine, die bei RMW produziert wurde. Allerdings wurde nachträglich eine Ackerschlepperbereifung und ein Schiebeschild angebracht. Ich frage mich, wofür", so Conrad. Bei dem Ursprungsprodukt handele es sich um die RMW Typ Athlet.

Jetzt sucht der Sammler jemanden, der weiß, warum die Zugmaschine umgebaut wurde. Wer Informationen hat, kann sich direkt an Gerhard Conrad wenden unter Telefon: 0160/92009966.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Fahrradcodier-Aktion in Rotenburg
Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Autokino kommt nach Heringen

Von Komödie bis Krimi und von Aktion bis Thriller ist beim  VR-Bankverein Autokino-Sommer alles dabei.
Autokino kommt nach Heringen

Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Am 1. November finden im Haunetal Bürgermeisterwahlen statt – und mit Timo Lübeck (Bild, mitte) gibt es nun auch einen CDU-Kandidaten für das Amt des Rathaus-Chefs. …
Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Haunecker Band S.A.W. drehte das neue Musikvideo auf Burg Hauneck - mit Bildergalerie
Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.