Schläge gegen den Kopf: Zwei körperliche Angriffe in Bebra

Einem 24-Jährigen wurde mit einer Faust gegen den Kopf geschlagen, einer 23-Jährigen passierte das Gleiche. Beides geschah auf dem Gelände einer Disco in Bebra.

Bebra - Am Donnerstag, 26. Dezember, 3.25 h, kam es auf dem Gelände einer Discothek in Bebra nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zu einer Körperverletzung. Ein 24-jähriger Mann aus Bebra schlug hierbei einem 18-jährigen Mann aus Alheim mit der Faust gegen den Kopf. Der Alheimer wurde mit einem RTW ins KKH Rotenburg verbracht. Der Angreifer konnte vor Ort nicht mehr angetroffen werden.

Etwa 20 Minuten später kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung auf dem Gelände einer Discothek in Bebra. Einer 23 -jährigen Frau aus Waltrop wurde durch einen bislang unbekannten Täter mit der Faust gegen den Kopf geschlagen. Ihr Freund eilte der Frau zur Hilfe. Hierbei wurde diesem durch den unbekannten Täter eine Flasche an den Kopf geworfen. Der Täter flüchtete anschließend mit einem unbekannten PKW. Beide wurden zwecks Behandlung ins KKH Rotenburg a.d.Fulda verbracht.

Hinweise in beiden Fällen an die Pst. Rotenburg a.d.Fulda, 06623/9370

Rubriklistenbild: © nito - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Die Bergung mit dem Schwerlastkran gestaltete sich als schwierig.
Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

300 Liter Diesel ausgelaufen – Feuerwehr streut 1.000 Meter Ölspur.
Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle
Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich in und um Bad Hersfeld am Telefon als Polizeibeamte ausgeben.
Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.