Schlägerei in der "Cantus"-Bahn nach Hünfeld

Die Bahnpolizei sucht nach Zeigen eines Vorfalles, der sich am Rosenmontag im "Cantus" zwischen Fulda und Hünfeld ereignet hat.

Fulda/Hünfeld - Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern kam es offensichtlich gestern Abend, gegen 22.30 Uhr, in einer "Cantusbahn". Während der Fahrt von Fulda nach Hünfeld soll ein bislang Unbekannter auf eine ebenfalls noch nicht bekannte Frau losgegangen sein und die Reisende mit Faustschlägen traktiert haben.

Um dem Opfer zu helfen, ging ein 20-Jähriger aus Hünfeld auf den Schläger los und versuchte ihn von der Frau fernzuhalten. Infolgedessen kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung, wodurch beide im Gesicht verletzt wurden.

In Hünfeld stieg der 20-Jährige anschließend aus und erstattete Strafanzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle. Der unbekannte Schläger und die Frau seien in Richtung Bebra weitergefahren. Der Vorfall soll sich im hinteren Zugteil, in der Nähe des Ticketautomaten, zugetragen haben.

Personenbeschreibung

Der Schläger war ca. 180 - 185 cm groß. Er war schätzungsweise 40 - 50 Jahre alt, schlank, hatte kurze, dunkelblonde Haare und trug eine khakifarbene Jacke.

Das mutmaßliche Opfer hatte nach Angaben des 20-Jährigen auffällig rote Haare und war mit Lederhose, darüber einen Rock sowie mit einer Lederjacke bekleidet.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 über Internet www.bundespolizei.de zu melden.

Rubriklistenbild: © Fulda aktuell

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Durch Einsatz des Feuerlöschers verhinderte ein Kollege größeren Schaden
Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Die Polizei ließ den desorientierten Mann in die Klinik einliefern.
Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

Es wurde getanzt, gefeiert und abgerockt: Die Stimmung auf dem Haune Rock hätte nicht besser sein können. Bei uns gibt es dazu die große Bildergalerie.
Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Mann aus Bebra rammte parkenden Wagen und machte sich davon - Zeugen informierten die Polizei
53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.