Verkehrsinfarkt durch heftigen Schneefall

+
Rund um das Kirchheimer Dreieck gab es schneebedingten Stau.

Durch heftigen Schneefall kam heute Morgen der Autobahnverkehr rund um das Kirchheimer Dreieck in allen Richtungen zum Erliegen.

Waldhessen.  Seit den frühen Morgenstunden kam es am Mittwoch rund um das Kirchheimer Dreieck zu heftigen Schneefällen. An allen Steigungsstrecken der Autobahnen 4, 5 und 7 kam es dadurch innerhalb kürzester Zeit zu Staus, da der Schwerlastverkehr nicht mehr vorwärts kam. Rundfunkmeldungen und Aufforderungen an den Schwerlastverkehr, den rechten Fahrstreifen nicht zu verlassen, wurden missachtet und so verstopften nach und nach in allen Fahrtrichtungen alle drei Fahrstreifen, dass nicht einmal mehr der Winterdienst durchfahren konnte, um die Autobahn abzustreuen. Selbst im Baustellenbereich zwischen Kirchheim und Hersfeld-West versuchten die Lastwagenfahrer über eine nur für Pkws ausgewiesene Fahrspur voran zu kommen, schafften dadurch den Anstieg am Reckeröder Berg nicht und verursachten einen Stau über mehrere Kilometer bis weit über das Hattenbacher Dreieck hinaus. Streudienstfahrzeuge und Streifenwagen blieben hoffnungslos im Stau stecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dinosaurier auf Einkaufstour

Um den Mitarbeitern und Kunden des Philippsthaler Edeka-Martkes eine kleine Freude zu bereiten, ist ein 33-Jähriger in einem Dinosaurier-Kostüm einkaufen gegangen.
Dinosaurier auf Einkaufstour

Lkw kommt von in Richtung Rotenburg von Fahrbahn an

Der Gesamtschaden wird auf 16.300 Euro geschätzt.
Lkw kommt von in Richtung Rotenburg von Fahrbahn an

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.