Schnelltests für alle

Kostenlose Schnelltests sollen bald für alle Bürger möglich sein.
+
Kostenlose Schnelltests sollen bald für alle Bürger möglich sein.

Landkreis plant Einrichtung dezentraler Testzentren

Waldhessen. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die die Umsetzung der Teststrategie regelt. Mit dezentralen und flächendeckenden Schnelltest-Angeboten im gesamten Kreisgebiet sollen vor allem Infektionsherde frühzeitig erkannt werden.

Nachdem die aktualisierte Coronavirus-Testverordnung des Bundes, die die Grundlage für die kostenlosen Schnelltests für die Bürgerinnen und Bürger bildet, veröffentlicht wurde, setzt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg jetzt seine Teststrategie mit einer Allgemeinverfügung um: Diese regelt, dass unter anderem Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, Apotheken sowie Rettungs- und Hilfsorganisationen ab sofort kostenlose Schnelltests für alle Bürgerinnen und Bürger durchführen können.

Landrat Dr. Michael Koch sagt: „Mit der Allgemeinverfügung haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass im Landkreis Hersfeld-Rotenburg dezentral getestet wird. Bis jetzt sind Testzentren in Bad Hersfeld, Rotenburg, Bebra und Heringen geplant. Unser Ziel ist und bleibt es jedoch, dass in möglichst vielen einzelnen Kommunen Testzentren geschaffen werden.“ Mit einem flächendeckenden Schnelltestangebot soll gewährleistet werden, dass die Bürgerinnen und Bürger „kurze Wege“ haben und das wöchentlich kostenlose Testangebot auch nutzen. Koch ergänzt: „Ich freue mich, dass wir gemeinsam und unbürokratisch Lösungen für alle Bürgerinnen und Bürger anbieten können.“

Konkrete Planungen gibt es bereits für ein Drive-In-Testzentrum in Bad Hersfeld, auch das Kreiskrankenhaus Rotenburg hat zugesagt, ein Testzentrum aufzubauen. In den vier Städten des Landkreises werden über ansässige Apotheken umfangreiche Testmöglichkeiten geschaffen. Die hierfür benötigten Schnelltests sind bereits von den Testenden bestellt und sollen ab kommender Woche in den einzelnen Anlaufstellen zum Einsatz kommen. Darüber hinaus werden viele Unternehmen im Kreis Hersfeld-Rotenburg Tests für ihre Mitarbeitenden anbieten – so auch das Landratsamt. Landrat Koch sagt: „Auch für die Mitarbeitenden der Kreisverwaltung werden ab kommender Woche kostenlose Tests angeboten.“

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird in den kommenden Tagen eine Übersicht erstellen, wo im Kreis kostenlose Schnelltestungen für alle Bürgerinnen und Bürger möglich sind. Die Übersicht wird fortlaufend ergänzt und ist auf der Homepage des Landkreises unter www.hef-rof.de einsehbar. Das gilt auch für die Allgemeinverfügung, die rückwirkend ab dem 9. März in Kraft getreten ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Petra Wetzel flüchtete mit einem Heißluftballon aus der DDR – der KA sprach mit ihr über die waghalsige Flucht
Ballon-Heldin im Gespräch: So verlief die filmreife Flucht im Sommer 1979

Weihnachtsfeier beim RSV Fuldawiesen

Bad Hersfeld. Am 18. Dezember fand auf dem Glockenreiterhof die diesjährige Weihnachtsfeier des RSV Fuldawiesen e. V. statt. Nachdem der 1. Vorsitzen
Weihnachtsfeier beim RSV Fuldawiesen

Denkmalgeschützte Zuse-Scheune vor dem Abriss?

Nach einer Äußerung von Bürgermeister Fehling auf der Stadtverordnetenversammlung hakt die NBL-Fraktion nach.
Denkmalgeschützte Zuse-Scheune vor dem Abriss?

„Ich habe Kerstin Scheib nicht getötet“

Obergeis-Mord von vor 21 Jahren: Jetzt begann in Fulda der Prozess gegen Wilfried v. E. Fulda. Der Prozess im Mordfall Kerstin Scheid ge
„Ich habe Kerstin Scheib nicht getötet“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.