Schreinerei Stuckardt besucht

Engere Verzahnung zwischen Schule und Betrieb verbessert die AusbildungHaunetal. Mehr betriebliche Praxis in der Schule und mehr Schler z

Engere Verzahnung zwischen Schule und Betrieb verbessert die Ausbildung

Haunetal. Mehr betriebliche Praxis in der Schule und mehr Schler zum Praktikum im Betrieb, diese Entwicklung wollen wir weiter vertiefen, betonte des Staatssekretrs im Bundesministerium fr Bildung und Forschung Andreas Storm MdB bei der Schreinerei Stuckardt in Haunetal. Beeindruckt zeigte sich der Gast aus Berlin ber das berdurchschnittliche Engagement des Familienbetriebes fr eine qualitativ hochwertige Ausbildung.

Die persnliche Frsorge und ein offenes Ohr fr seine Auszubildenden, auch nach Feierabend, seien fr Ihn selbstverstndlich, so Schreinermeister Ralf Stuckardt. Jedoch erwarte er im Gegenzug ebenfalls viel Engagement und gewisse Grundkenntnisse, die fr das Erlernen dieses Berufes unerlsslich seien. Leider sei dies einesder Hauptprobleme bei der Ausbildung zum Beruf des Schreiners: Es gebe zu wenig qualifizierte Bewerber.

Andreas Storm, der von Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Kreisvorsitzendem Helmut Heiderich, dem Geschftsfhrer der Kreishandwerkerschaft Arno Schter, Staatssekretr a.D. Reinhold Stanitzek und Mitgliedern des CDU-Kreisvorstandes begleitet wurde, kndigte Untersttzung und Initiativen der Bundesregierung an. Gleichzeitig msse bereits in der Schule ein strkerer Praxisbezug eingebracht werden. Die Schler mssten z.B. wissen, dass man als Schreiner auch mit modernen Maschinen arbeiten msse und dazu sei nun mal die Mathematik unerlsslich.

Er lobte Ralf Stuckardt, der dieses Konzept bereits vorbildlich umsetze. So verteilt der Betrieb bereits in der Grundschule ein kleines Bchlein mit dem Titel Zu Besuch bei Onkel Heiner, der ist Tischler und auch Schreiner und versucht auch ansonsten durch praktische Anschauung jungen Menschen den Beruf des Schreiners nher zu bringen. Ein weiteres wichtiges Ziel sei die die Frderung der Hauptschulen um deren Stellenwert zu verbessern.

Storm untersttzt in diesem Zusammenhang auch nachhaltig den Vorschlag von Hessens Kultusminister Jrgen Banzer, jedem Hauptschler bereits zum Schulabschluss einen Ausbildungsvertrag zu verschaffen. Als ersten Erfolg sieht der Staatssekretr die stetig steigende Zahl der Lehrstellenangebote. Diese seien in ca. 350 Ausbildungsberufen um fast 120.000 im letzten Jahr gestiegen. In diesem Jahr erwarte man sogar einen neuen Hchststand seit der Wiedervereinigung. Kreisvorsitzender Helmut Heiderich und Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt besttigten diese Entwicklung auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg, wo eine Steigerung der Ausbildungsangebote bis zu 30 % zu verzeichnen sei.

Positiv wirke sich hierbei auch die schnelle Modernisierung einiger Berufsbilder In Zusammenarbeit mit der Wirtschaft aus. Als Beispiel seien hier der Mechatroniker, der sich aus dem klassischen KFZ-Mechaniker und dem Elektroniker kombiniere oder Berufe in der Designbranche zu nennen, so Storm. Davon, was ein Auszubildender zum Schreiner alles leistet, konnten sich die Besucher persnlich berzeugen, als Kathrin Aumann einige ihrer Werkstcke vorfhrte.

Beim Fazit waren sich somit alle einig: Die berufliche Ausbildung im Handwerk ist nicht nur hochinteressant, sondern kann jungen Menschen attraktive berufliche Chancen erffnen. Nach der Gesellenprfung will die Bundesregierung den Erwerb des Meisterbriefes strker frdern. So soll der bisherige Zuschuss von etwa 30 % auf 50 % fr erfolgreiche Absolventen erhht werden. Insgesamt wollen wir das Image der beruflichen Bildung weiter steigern, so Storm abschlieend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

Über 200 Hunde nutzten das traumhafte Wetter im Naturbad bei Heringen
Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Für die Vorstellung am 19. September verlost der Kreisanzeiger exklusiv Freikarten.
10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Feier eskalierte in Kleingartenanlage Heidenau - Verletzter wurde beklaut

Eine Feier in der Kleingartenanlage Heidenau eskalierte, neben einer Körperverletzung kam es zum Diebstahl
Feier eskalierte in Kleingartenanlage Heidenau - Verletzter wurde beklaut

Kartenverlosung: Kinonächte im Lokschuppen Bebra

Am 20. und 22. September werden Kinofilme im Lokschuppen gespielt.
Kartenverlosung: Kinonächte im Lokschuppen Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.