Schrott-Van auf der A4 gestoppt

+
Eine abgerissene Bremsleitung – das hätte böse ausgehen können.

Das kaum fahrtüchtige Gefährt wurde als Reisebus benutzt.

nad Hersfeld. Einer Funkstreife der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld fiel am Montag, 15. Oktober, auf der A4 bei Bad Hersfeld ein Kleinbus auf, der eine große blaue Abgasfahne weit sichtbar hinter sich herzog. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers, der Insassen und des Fahrzeugs, glaubten die erfahrenen Beamten ihren Augen nicht zu trauen. Der Kleinbus war als rumänischer Linienbus von England nach Rumänien unterwegs und mit fünf erwachsenen Personen und drei Kindern samt Gepäck um mehr als 500 Kilogramm überladen. Das Fahrzeug selbst war in einem völlig desolaten technischen Zustand. Die gravierendsten Mängel: Die Motoraufhängung war beidseitig abgerissen und hielt nur noch notdürftig im Motorraum fest. Die Bremsen waren völlig defekt, es funktionierte lediglich die Bremse am rechten Vorderrad. Das Fahrzeug wurde sofort stillgelegt, die Fahrgäste bis zum Eintreffen eines Ersatzbusses in einem Hotel untergebracht. Gegen den Fahrer wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsgesetze eingeleitet. „Nicht auszudenken was bei einer Notbremsung passiert wäre! Ein unbekannter Schutzengel muss bisher über die Insassen gewacht haben“, fasst Polizeioberkommissar Michael Schenk das Kontrollergebnis sichtbar betroffen zusammen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

BMW in Bebra zerkratzt

Auf einem Parkplatz in der Bismarckstraße wurde am Montagabend, 12. November, zwischen 19.30 und 20.30 Uhr, der Lack eines braunen 1er BMW mit einem unbekannten spitzen …
BMW in Bebra zerkratzt

Schulschach zum Hessentag

Die Wilhelm-Neuhaus-Schule bereitet ein großes Turnier vor.
Schulschach zum Hessentag

Mit Schreckschusspistole aus fahrendem Auto geschossen

Offenbar war ein Streit unter Jugendlichen der Auslöser.
Mit Schreckschusspistole aus fahrendem Auto geschossen

Lions Club Bebra-Rotenburg spendet 3.000 Euro für Instrument

Ein neuer Flügel für die Schüler der Blumensteinschule soll im Frühjahr 2019 her.
Lions Club Bebra-Rotenburg spendet 3.000 Euro für Instrument

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.