Schüler der BGGS zu Besuch im GAMA-Altenhilfezentrum

1 von 25
2 von 25
3 von 25
4 von 25
5 von 25
6 von 25
7 von 25
8 von 25

Am Montag präsentierte die Klasse 6c den Bewohnern des Altenhilfezentrums akrobatische Elemente.

Bebra. Mit Spiel, Spaß und Action startete der Montag für die Bewohner des GAMA- Altenhilfezentrums in Bebra. Insgesamt 24 Jungen und Mädchen der Brüder-Grimm-Gesamtschule in Bebra waren vor Ort, um den Bewohnern zum Einstieg in den Tag ein abwechslungsreiches Sportprogramm zu präsentieren. Die Klasse 6c hat es sich unter der Leitung ihres Klassenlehrers Reinhard Rost zur Aufgabe gemacht, diverse akrobatische Elemente, Saltos und Überschläge im Gartenbereich des Altenhilfezentrums vorzuführen.

Und, wie sollte es anders sein: Die älteren Bewohner waren begeistert – fast sprachlos – wie flink und energisch die Sprösslinge ihr Können unter Beweis stellten. Die Begeisterung unter den GAMA-Bewohnern war so groß, dass die sportbegabten Kinder unter lautstarkem Applaus eine Zugabe geben durften. Auch die Kinder hatten sichtlich Spaß und genossen ihren Auftritt unter Jubel und Trubel der Bewohner.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Alle Mitarbeiter blieben unverletzt und der Brand wurde erfolgreich bekämpft.
Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Das Dach des KREISANZEIGERS steht in Flammen

Kurz nach 17 Uhr heute wurde die Feuerwehr alarmiert, weil das Dach des Verlagsgebäudes des KREISANZEIGERS in Flammen stand.
Das Dach des KREISANZEIGERS steht in Flammen

Festspiele: Strandkorb-Geplauder mit Markus Fetter

Markus Fetter übernimmt in der Wiederaufführung von "Titanic" die Rolle des Funkers Harold Bride.
Festspiele: Strandkorb-Geplauder mit Markus Fetter

Paddy rockt Bebra: Kostenloses Konzert am Mittwoch, 18. Juli

Paddy Schmidt tritt am 18. Juli im Rahmen der Sommerreihe „Mittwochs in Bebra“ auf
Paddy rockt Bebra: Kostenloses Konzert am Mittwoch, 18. Juli

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.