Neues Spielgerät bei Schulfest der Grundschule Ronshausen eingeweiht

Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
1 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
2 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
3 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
4 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
5 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
6 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
7 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.
8 von 38
Schulfest 2018 der Grundschule Ronshausen.

Der Grundschule Ronshausen wurden beim Schulfest 2018 zwei Teilzertifikate vom Schulamt überreicht. Für Kinder gab es unter anderem Bühnenauftritte, eine Rallye und eine Hüpfburg.

Ronshausen. „Kinder sind keine Fässer die gefüllt, sondern Feuer die entfacht werden wollen“ – unter diesem Motto leitet Ute Wagner-Scheel die Grundschule Ronshausen nun schon ein Jahr. Am vergangenen Samstag, 5. Mai, wurde an der Grundschule zudem ein Schulfest mit reichlich Programm für die Schüler geboten. Das Fest findet alle zwei Jahre statt, aber dieses Mal gab es noch einen weiteren Grund zu feiern: Die Einweihung des neuen Spielgerätes für 10.000 Euro.

Zahlreiche Sponsoren haben sich bei der Finanzierung des Gerätes beteiligt, das nach der Einweihung sogleich von den Kindern mit lautem Freudengeschrei gestürmt und erklommen wurde. Beim offiziellen Teil begeisterten drei Bühnenauftritte die zahlreich erschienenen Besucher. Einige Schüler der Klassen 1 bis 4 studierten unter der musikalischen Leitung von Lehrer Günter Lochner und der künstlerischen Leitung von Lehrerin Theresa Blöthner tagelang das Musical „Giant Finn“ ein.

Das neue Spielgerät im Hintergrund wurde zum Schulfest 2018 von Vertretern des Fördervereins, des Elternbeirats, Schulleitung Ute Wagner-Scheel (4.v.re.) und Bürgermeister Markus Becker (2.v.re.) eingeweiht.

Der Riese Finn bekommt durch den schwarzbärtigen Riesen einen Konkurrenten, doch zu einem Kampf zwischen den beiden kommt es nicht. Denn so stark Finn auch sein mag, so schlau ist dessen Frau, die den schwarzbärtigen Riesen zur Belustigung des Publikums gekonnt austrickst. Die Geschichte wurde durch den Gesang der Kinder und das Bühnenbild noch weiter untermalt. Im Anschluss führten die KCV Stargirls einen Tanz auf und zum Abschluss des offiziellen Teils war es an einigen Lehrern, sich auf der Bühne nicht ganz so ernst zu nehmen.

Einen weiteren Grund zur Freude gab es durch den Besuch von Martin Sieber, Fachberater für Schule und Gesundheit beim Schulamt. Denn durch den Einsatz der Schule hat sich diese die Teilzertifikate Ernährung & Konsum sowie Bewegung & Wahrnehmung für fünf Jahre erarbeitet. Ein Gesamtzertifikat kann beantragt werden, wenn zuvor zwei weitere Teilzertifikate erhalten worden sind. Dafür kann die Schule aus drei verschiedenen Bereichen auf mindestens zwei hinarbeiten: Verkehr & Mobilität, Lehrkräftegesundheit oder Sucht- & Gewaltprävention. „Es ist dabei nicht nur das Ziel, die Schule auszuzeichnen, sondern sie auf dem Weg zu den Teilzertifikaten und dem Gesamtzertifikat sowie darüber hinaus permanent in ihrer gesundheitsförderlichen Schulentwicklung zu beraten“, so Sieber.

Rainer Hildebrand vom Elternbeirat der Schule dankte allen Sponsoren, wie K+S, EON und der Sparkasse, die die Preise für die Kinderrallye gesponsert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Lolls von oben

Lollsrede und Entzünden des Feuers vom Stadtkirchenturm aus
Lolls von oben

Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Am heutigen Montag wurde das Lullusfeuer entzündet.
Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Mehr Bilder vom Festzug

Der Höhepunkt am Lollsmontag.
Mehr Bilder vom Festzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.