Schunkeln für einen guten Zweck

+
Bei der Scheckübergabe der Shanty-Sänger war die Freude der Helder der Tafel groß. Foto: nh

Bad Hersfeld. Die Freude war groß: Die Sänger des Unterhauner Shanty-Chores spendeten 500 Euro an die Tafel.

Bad Hersfeld. Unter dem Motto "Nimm uns mit Kapitän…" gab der Shanty-Chor Unterhaun anlässlich seines 15-jähriges Bestehens im November 2013 ein Konzert zugunsten der Bad Hersfelder Tafel.Der Reinerlös dieses Konzerts in Höhe von 500 Euro wurde am 20. Januar symbolisch durch eine Scheck­übergabe der beiden Mitglieder des Shanty-Chores Unterhaun Winfried Zinn und Volker Henning an die Leiterin der Bad Hersfelder Tafel, Silvia Hemel, übergeben.Beide Herren engagieren sich seit Jahren auch bei der Hersfelder Tafel und waren die ­Initiatoren für die großzügige Spende, für die sich Hemel herzlich bedankte. Um die guten Taten der singenden Seemänner fortzuführen, veranstaltet auch der Shanty-Chor der Marinekameradschaft von 1920 e.V. Bad Hersfeld am 5. April im Bürgerhaus Neuenstein-Aua ein Konzert, um Freunde dieser Musik mit Seemannsliedern und Shanties zu unterhalten.

Auch von diesem Konzert ist der Reinerlös als Spende für die Bad Hersfelder Tafel gedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehepaar bei Reiseantritt auf der B27 bei Bebra schwer verunglückt

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Ehepaar bei Reiseantritt auf der B27 bei Bebra schwer verunglückt

Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Der Osterrückreiseverkehr führt zu langen Staus am Kirchheimer Dreieck.
Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Abschied nach fast 25-jährigem Wirken als Küsterin
Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Der Finanzexperte der BI Hans-Jürgen Schülbe und Meike Wienhold zur "Ortho" Bad Hersfeld.
Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.