Schweinegrippe hat Osthessen erreicht!!!

Zwei Flle in Fulda: 47-jhriger Mann schleppt Virus aus New York ein... jetzt auch Tochter erkrankt!!! Fulda. Mit an Sicherheit grenzender

Zwei Flle in Fulda: 47-jhriger Mann schleppt Virus aus New York ein... jetzt auch Tochter erkrankt!!!

Fulda. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gibt es einen ersten Fall von neuer Influenza A/H1N1 (Schweinegrippe) im Landkreis Fulda. Wie das Kreisgesundheitsamt mitteilt, handelt es sich um einen 47-jhrigen Mann aus dem Landkreis, der sich aus beruflichen Grnden vom 18. bis 25. Mai in New York aufgehalten hat.

Nach seiner Rckkehr zeigte er am 27. Mai Grippesymptome mit Fieber bis 39 Grad. Am 28. Mai erfolgte die stationre Aufnahme und Isolierung im Klinikum Fulda. Der Verdacht auf eine Infektion wurde durch zwei Tests am Institut fr Virologie der Universitt Marburg besttigt. Die positiven Befunde auf Vorliegen einer A/H1N1-Infektion werden derzeit am Nationalen Referenzzentrum in Berlin endberprft.

Inzwischen ist auch eine der beiden Tchter des Mannes erkrankt. Die Ehefrau des Mannes sowie die zweite Tochter zeigen bisher keine Symptome. Die Familie steht unter huslicher Quarantne und werden von rzten und Gesundheitsbehrden beobachtet.

LETZTE MELDUNG: Der Vater und dessen Tochter, bei denen am Wochenende das Schweinegrippe-Virus festgestellt worden war, sind auf dem Weg der Besserung. Lesen Sie HIER

Wir freuen uns ber Ihre Meinung zu unseren Artikeln... Kommentieren Sie mit unserer Kommentar-Funktion...

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Hoch zu Ross an die Tankstelle

Naomi und Wiebke statteten der Agip-Tankstelle in Friedewald mit ihren Pferden einen Besuch abFriedewald. Die zwei Freundinnen Naomi Jost (li.) und Wi
Hoch zu Ross an die Tankstelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.