Schwerer Unfall auf BAB 4: 20.000 Euro Sachschaden

Am Sonntag gegen 4.30 Uhr ereignete sich auf der BAB 4, Dresden in Richtung Kirchheim, zwischen der AS Friedewald und der AS Bad Hersfeld, ein schwerer Verkehrsunfall.

Bad Hersfeld. Ein mit sieben Personen besetzter PKW geriet nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab, stieß gegen die dortige Schutzplanke, überschlug sich im Flutgraben und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 40-jährige Fahrzeugführer aus München sowie die sechs Insassen wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Über die Schwere der Verletzungen können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 20.000 Euro. Aus dem verunfallten Fahrzeug trat Dieselkraftstoff aus.

Als Unfallursache wird zum jetzigen Ermittlungsstand „nicht angepasste Geschwindigkeit“ angenommen. Neben mehreren Rettungswagen und einem Notarzt war die Freiwillige Feuerwehr Wildeck-Obersuhl im Einsatz. Der rechte Fahrstreifen musste bis zur Bergung gesperrt werden, es kam jedoch zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Führungswechsel bei der Polizei Hersfeld-Rotenburg

Kriminaldirektor Rainer Neusüß wechselte in die Heimat nach Eschwege – Polizeioberrat Martin Nickl übernimmt.
Führungswechsel bei der Polizei Hersfeld-Rotenburg

Polizei schnappt dreisten Räuber in Bebra

Beim Ladendiebstahl ertappt, versuchte der Täter zu fliehen und verletzte zwei Angestellte.
Polizei schnappt dreisten Räuber in Bebra

Fotostrecke: Sport und Show begeisterte die Zuschauer

Die 45. Auflage von Sport und Show bot ein abwechslungsreiches Programm - Sportler und Künstler starteten durch.
Fotostrecke: Sport und Show begeisterte die Zuschauer

Bad Hersfelder Hochhaus brannte erneut

Bereits vor wenigen Stunden wurde die Feuerwehr zu einem Brand in diesem Hochhaus gerufen.
Bad Hersfelder Hochhaus brannte erneut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.