Schwerer Unfall auf der A5 Richtung Kirchheim

+
Am Donnerstagmorgen kam es auf der A5 zwischen Alsfeld West und Ost in Fahrtrichtung Kirchheim zu einem schweren Unglück. Ein Lkw schleudert durch die Leitplanke und bleibt kurz darauf liegen. Foto: TVNews-Hessen

Sachschaden von 120.000 Euro: Sattelzug wird von glatter Autobahn geschleudert.

Alsfeld. Zu einem schweren Unfall mit hohem Sachschaden kam es am Donnerstagmorgen auf der A5 zwischen Alsfeld West und Alsfeld Ost in Fahrtrichtung Kirchheim. Der 56-jährige Fahrer eines 40 Tonnen Sattelzuges verlor nach eigenen Angaben auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der mit Chips und Haushaltsreiniger beladene Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Schutzplanke und stürzte eine zehn Meter hohe Böschung hinunter in eine Schonung.

Beim Aufprall knickte die Zugmaschine nach rechts weg. Der Fahrer des Sattelzuges wurde bei dem Unfall verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Da aus dem Fahrzeug Betriebsstoffe ausliefen, musste die Feuerwehr aus Alsfeld an der Unfallstelle die Flüssigkeiten in Behältern auffangen und den Kraftstofftank auspumpen.

Weil das Fahrzeug ausserhalb der Fahrbahn liegt, kam es nur zu geringen Behinderungen. Zur Bergung des Sattelzuges wird die A5 in Richtung Kirchheim vermutlich für mindestens zwei Stunden voll gesperrt werden müssen. (YK)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

Der Täter konnte schnell gefasst werden.
Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.