Schwerer Unfall zwischen Mühlbach und Neuenstein

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag gegen 13.20 Uhr auf der L3153 zwischen Mühlbach und Neuenstein Aua.

Mühlbach. Die 19-jährige Fahrerin eines Audi verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte am rechten Fahrbahnrand eine Schutzplanke.

Im weiteren Verlauf schleuderte der Audi, drehte sich um die halbe Achse und prallte im Gegenverkehr rückwärts gegen den Ford einer 37-jöhrigen Autofahrerin, die mit ihrer kleinen Tochter von Aua in Richtung Mühlbach unterwegs war.

Bei dem Unfall wurden alle drei Beteiligten verletzt und mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. Die Feuerwehr aus Aua rückte zur Unfallstelle aus und musste ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt informiert: Im letzten Jahr waren 29 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt.
Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Noch ist unklar, wie es zu der Schlägerei kam. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Autobahnblitzer erwischt 30.000 Fahrzeuge in über sechs Wochen – 60 davon mit über 160km/h in 100er Zone.
Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Mit der Aktion „Colin hilft Paul“ setzt sich der 13-jährige Colin Rimbach für den Deutschen Kinderhospizverein ein.
Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.