Schwerer Unfall zwischen Mühlbach und Neuenstein

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag gegen 13.20 Uhr auf der L3153 zwischen Mühlbach und Neuenstein Aua.

Mühlbach. Die 19-jährige Fahrerin eines Audi verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte am rechten Fahrbahnrand eine Schutzplanke.

Im weiteren Verlauf schleuderte der Audi, drehte sich um die halbe Achse und prallte im Gegenverkehr rückwärts gegen den Ford einer 37-jöhrigen Autofahrerin, die mit ihrer kleinen Tochter von Aua in Richtung Mühlbach unterwegs war.

Bei dem Unfall wurden alle drei Beteiligten verletzt und mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. Die Feuerwehr aus Aua rückte zur Unfallstelle aus und musste ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Auffahrunfall im Morgennebel auf der A7

Der schwerverletzte Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle.
Tödlicher Auffahrunfall im Morgennebel auf der A7

Tödlicher Unfall auf der A7

Bei einem Verkehrsunfall auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel verstarb nach Eintreffen der Rettungskräfte heute Vormittag eine Person.
Tödlicher Unfall auf der A7

Rotenburg-Lispenhausen: Frau stirbt nach Schwelbrand in Wohnung

Das Gebäude wurde von der Feuerwehr für unbewohnbar erklärt und der Brandort von der Polizei beschlagnahmt. Die Brandursache ist bisher unklar.
Rotenburg-Lispenhausen: Frau stirbt nach Schwelbrand in Wohnung

Lolls-Festumzug 2017: Große Bildergalerie (Teil 6)

Das Lullusfest in Bad Hersfeld hat begonnen, wie jedes Jahr mit dem Festumzug - hier finden Sie Teil 6 unserer großen Bildergalerie
Lolls-Festumzug 2017: Große Bildergalerie (Teil 6)

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.