Schwerer Unfall zwischen Untergeis und Gittersdorf: 67-Jähriger aus Rohrbach war eingeklemmt

Neuenstein. Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B 324 zwischen Neuenstein-Untergeis und Neuenstein-Gitters

Neuenstein. Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B 324 zwischen Neuenstein-Untergeis und Neuenstein-Gittersdorf in Fahrrichtung Bad Hersfeld.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer eines Ford Focus in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Wasserdurchlauf aus Stein.

Bei dem Unfall wurde der 67-Jährige aus Ludwigsau-Rohrbach in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nachdem die Feuerwehr aus Bad Hersfeld und aus Gittersdorf den Mann mit Spreizer und Rettungsschere aus dem Wrack befreit hatte, wurde er – schwer verletzt – ins Krankenhaus nach Bad Hersfeld gebracht.

Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei vor Ort noch keine Angaben machen.

Fotos: Manns / Video: TVnews-Hessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Renommierter Schauspieler André Hennicke im Strandkorbgespräch

Fünf Rollen in einem Festspielstück: Hennicke stellt sich der Herausforderung.
Renommierter Schauspieler André Hennicke im Strandkorbgespräch

Auto nach Crash mehrfach überschlagen

Der 19-jährige Fahrer war zwischen Baumbach und Braach vermutlich zu schnell auf regennasser Fahrbahn unterwegs.
Auto nach Crash mehrfach überschlagen

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.