Schwerer Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld

Fünfköpfige Familie kam mit dem Wagen von der Fahrbahn ab und wurde zum Teil schwer verletzt

Bad Hersfeld. Am heutigen Mittwochabend gegen 18.30 Uhr kam es auf der A4, zwischen den Anschlussstellen Friedewald und Bad Hersfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine fünfköpfige Familie aus Mannheim fuhr mit ihrem VW Sharan in Richtung Bad Hersfeld. Die 30-jährige Fahrzeugführerin befuhr den linken Fahrstreifen und kam aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug touchierte die Leitplanke und überschlug sich beim anschließenden Versuch gegenzusteuern. Der Sharan blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Sowohl die 30-jährige Fahrerin, als auch ihr auf dem Beifahrersitz sitzenden 35-jähriger Ehemann wurden schwer verletzt. Die auf den Rücksitzen sitzenden Kinder (12, 10 und 8 Jahre alt) wurden ebenfalls verletzt und wie ihre Eltern in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Vor Ort waren die Besatzungen von fünf Rettungstransportwagen und zwei Notarztwagen sowie mehrere Polizeistreifen eingesetzt. Der Verkehr staute sich etwa vier Kilometer zurück.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona: Lockerungen im Landkreis

Öffentliche Einrichtungen öffnen ab 8. Juni wieder
Corona: Lockerungen im Landkreis

Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

Ohne Führerschein im Autokino in der städtischen Kita „Pusteblume“ Breitenbach
Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

Innovative App: Schüler aus Bebra sind beim Wettbewerb „Jugend gründet“ erfolgreich.
"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.