Sechs silberne Dienstjubiläen beim Kreis

+

Bad Hersfeld. Im Landratsamt wurden langjährige Mitarbeiter ausgezeichnet.

Bad Hersfeld. Sechs 25. Dienstjubiläen wurden vor wenigen Tagen im Landratsamt in Bad Hersfeld gefeiert: Heidrun Bachmann, Michael Gauler, Silvia Landefeld, Verena Lieberknecht, Manuela Pfromm und Heike Streck sind alle seit einem Viertel Jahrhundert in der Kreisverwaltung beschäftigt und arbeiten für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis. Ihnen sagte Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt zusammen mit dem Personalrat sowie den Fachbereichs- und Fachdienstleitern herzlich Dank und gratulierten den langjährigen Mitarbeitern.

Heidrun Bachmann begann ihre berufliche Tätigkeit als Bürogehilfin bei der Firma Druckgusswerk Rhein-Main-Werk Wolfsberg in Iba. Nach der Familienzeit kam sie 1988 zum Kreisausschuss des Landkreises und dort zum Reinigungsservice der Gesamtschule Wildeck, wo sie bis heute beschäftigt ist.

Nach der Verwaltungsprüfung II für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung beim Regierungspräsidium Kassel 1991 und nach dem Wehrdienst wurde Michael Gauler 1995 in die Hauptabteilung Allgemeine Landesverwaltung beim Landrat des Landkreises Hersfeld-Rotenburg versetzt. Dort ist er seither im Jagd- und Fischereiwesen eingesetzt. 2013 legte er seine Prüfung zum Verwaltungsbetriebswirt ab.

Als Gärtnerin bei der Firma Sprenger in Bebra begann 1981 Silvia Landefeld, wechselte 1983 als Feinwerkerin zu Siemens nach Bad Hersfeld und kam 1988 in die Gärtnergruppe Rotenburg beim Bauhof des Kreisausschusses Hersfeld-Rotenburg und nahm 1993 an einer Fortbildung zur Natur- und Landschaftspflegerin teil. 1998 wechselte sie in die Gärtnergruppe Bad Hersfeld, wo sie auch nach der Elternzeit weiterhin tätig ist.

Verena Lieberknecht stieg 1967 als Montagearbeiterin bei März-Werke, Rödelheim in das Berufsleben ein. Nach der familienzeit wurde sie 1976 Reinigungskraft beim Magistrat der Stadt Frankfurt/Main und war anschließend bis 1984 Beschäftigte bei Quick-Elektronik in Rotenburg a. d. Fulda. Nach erneuter Familienzeit kam sie 1988 zum Landkreis und dort in den Reinigungsservice der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg a. d. Fulda, wo sie seitdem tätig ist.

Manuela Pfromm war von 1982 bis 1986 Textilverkäuferin bei Heinz Billing in Philippsthal und anschließend bei Schlecker. 1988 kam sie zum Kreisausschuss als Beschäftigte im Reinigungsservice der Grund-, Haupt- und Realschule Philippsthal, wo sie auch nach der Elternzeit und bis heute tätig ist.

Heike Streck absolvierte 1988 bis 1991 die Ausbildung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung beim Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und legte 1991 die Verwaltungsprüfung II ab. Anschließend war sie bis zur Elternzeit im Sozialamt eingesetzt. 1998 kam sie zum Jugendamt und seit 2004 ist sie bis heute im Fachdienst Hersfeld-Stadt für die Bürger aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrsinseln und kollidierte mit der Schutzplanke.
8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

DKMS-Typisierungsaktion an der MSO: Paul ein zweites Leben schenken

Ein junger Mann aus Bad Hersfeld ist an Aplastischer Anämie erkrankt. An der Modellschule Obersberg findet deshalb am kommenden Montag eine Typisierungsaktion der "DKMS" …
DKMS-Typisierungsaktion an der MSO: Paul ein zweites Leben schenken

12. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Donnerstag, 12. Dezember
12. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.