Seniorenbeirat gründet sich in Friedewald

(V. links) Bürgermeister Dirk Noll, Günter Mönicke, Manfed Wolff, Margrit Mc Gowan Wolfgang Ehrhardt und Bruno Uretschläger.

Der neu gegründete Beirat in Friedewald möchte die Lebensqualität für Senioren verbessern und plant mehrere Veranstaltungen.

Friedewald.  Zur konstituierenden Sitzung traf sich kürzlich der neu gewählte Seniorenbeirat in der Roten Schule in Friedewald.

Bürgermeister Dirk Noll begrüßte die neu ins Gremium gewählten Mitglieder und beglückwünschte sie zur Wahl. Die Beiratsmitglieder wählten anschließend aus ihrem Kreis Manfred Wolff zum Vorsitzenden und Margrit Mc Gowan zur stellvertretenden Vorsitzenden. Das Amt des Schriftführers übernimmt Wolfgang Ehrhardt. Als Beisitzer fungieren Bruno Uretschläger, Günter Mönicke und Gerhard Fey. Der Seniorenbeirat Friedewald versteht sich als Vermittler der älteren Bürger und wird diese auch in den politischen Gremien vertreten. Darum können auch bei Sitzungen des Seniorenbeirats, die übrigens öffentlich sind, jederzeit Fragen und Vorschläge eingebracht werden. Der Seniorenbeirat setzt sich neben einer seniorengerechten Infrastruktur auch für ein altersgerechtes Freizeitangebot der Friedewalder Bürger ein. Ziel des Seniorenbeirats ist es, in Friedewald eine noch bessere Lebensqualität im Alter zu erreichen. Manfred Wolff wünscht und erhofft sich auch von den Einwohnern Friedewalds Fragen, Anregungen, Tipps und Wünsche. Der Seniorenbeirat wird versuchen, die Anliegen der Bürger umzusetzen. Folgende Veranstaltungen hat der Seniorenbeirat bereits vorgesehen:

Dienstag, 10. Oktober, von 14.30 bis 17.30 Uhr Besuch einer Tanzparty im „Bootshaus in Bad Hersfeld“ (Busfahrt).

Dienstag, 24. Oktober, 15 Uhr Kennenlernnachmittag der Generationen im Seniorenzentrum (Kaffee und Kuchen).

Samstag, 11. November, ab 11 Uhr „Tag der offenen Tür“ im Physiocenter in Bad Hersfeld mit persönlicher Führung durch den Geschäftsführer (Busfahrt).

Anmeldungen für die Fahrt zur Tanzparty werden im Rathaus von Claudia Thoms, Tel.: 06674/921010, gerne entgegengenommen.

Für das Bootshaus ist ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu entrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt informiert: Im letzten Jahr waren 29 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt.
Kreis Hersfeld-Rotenburg: Baufirmen droht verschärfter Fachkräftemangel

37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Noch ist unklar, wie es zu der Schlägerei kam. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
37-jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Autobahnblitzer erwischt 30.000 Fahrzeuge in über sechs Wochen – 60 davon mit über 160km/h in 100er Zone.
Autobahnblitzer erwischt 1.550 Autos mit zu hoher Geschwindigkeit

Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Mit der Aktion „Colin hilft Paul“ setzt sich der 13-jährige Colin Rimbach für den Deutschen Kinderhospizverein ein.
Colin übergibt 15.000 Euro an Kinderhospizverein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.