Seniorenbeirat gründet sich in Friedewald

(V. links) Bürgermeister Dirk Noll, Günter Mönicke, Manfed Wolff, Margrit Mc Gowan Wolfgang Ehrhardt und Bruno Uretschläger.

Der neu gegründete Beirat in Friedewald möchte die Lebensqualität für Senioren verbessern und plant mehrere Veranstaltungen.

Friedewald.  Zur konstituierenden Sitzung traf sich kürzlich der neu gewählte Seniorenbeirat in der Roten Schule in Friedewald.

Bürgermeister Dirk Noll begrüßte die neu ins Gremium gewählten Mitglieder und beglückwünschte sie zur Wahl. Die Beiratsmitglieder wählten anschließend aus ihrem Kreis Manfred Wolff zum Vorsitzenden und Margrit Mc Gowan zur stellvertretenden Vorsitzenden. Das Amt des Schriftführers übernimmt Wolfgang Ehrhardt. Als Beisitzer fungieren Bruno Uretschläger, Günter Mönicke und Gerhard Fey. Der Seniorenbeirat Friedewald versteht sich als Vermittler der älteren Bürger und wird diese auch in den politischen Gremien vertreten. Darum können auch bei Sitzungen des Seniorenbeirats, die übrigens öffentlich sind, jederzeit Fragen und Vorschläge eingebracht werden. Der Seniorenbeirat setzt sich neben einer seniorengerechten Infrastruktur auch für ein altersgerechtes Freizeitangebot der Friedewalder Bürger ein. Ziel des Seniorenbeirats ist es, in Friedewald eine noch bessere Lebensqualität im Alter zu erreichen. Manfred Wolff wünscht und erhofft sich auch von den Einwohnern Friedewalds Fragen, Anregungen, Tipps und Wünsche. Der Seniorenbeirat wird versuchen, die Anliegen der Bürger umzusetzen. Folgende Veranstaltungen hat der Seniorenbeirat bereits vorgesehen:

Dienstag, 10. Oktober, von 14.30 bis 17.30 Uhr Besuch einer Tanzparty im „Bootshaus in Bad Hersfeld“ (Busfahrt).

Dienstag, 24. Oktober, 15 Uhr Kennenlernnachmittag der Generationen im Seniorenzentrum (Kaffee und Kuchen).

Samstag, 11. November, ab 11 Uhr „Tag der offenen Tür“ im Physiocenter in Bad Hersfeld mit persönlicher Führung durch den Geschäftsführer (Busfahrt).

Anmeldungen für die Fahrt zur Tanzparty werden im Rathaus von Claudia Thoms, Tel.: 06674/921010, gerne entgegengenommen.

Für das Bootshaus ist ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu entrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pumpstation statt Kläranlage

Dank Kooperation für Abwasser: Fulda wird entlastet - Bad Hersfeld und Niederaula gewinnen bei Projekt um Pumpstation.
Pumpstation statt Kläranlage

Das "Fierche" ist aus – Feuermeister Klaus Otto redet Klartext

Das "Fierche" ist aus, das Lullusfest neigt sich schon wieder stark dem Ende. Bevor es gestern Abend gelöscht wurde, hielt Feuermeister Klaus Otto traditionsgemäß seine …
Das "Fierche" ist aus – Feuermeister Klaus Otto redet Klartext

Bauarbeiten bei Bad Hersfeld Süd gehen voran

Bad Hersfeld Süd nimmt Gestalt an und soll im kommenden Jahr voll in Betrieb gehen. Noch stehen zwei Teilflächen für Interessenten zur Verfügung
Bauarbeiten bei Bad Hersfeld Süd gehen voran

Von der documenta nach Bebra: Ausstellung „Europäischer Widerstand gegen den Nazismus“ kommt in den Kreis

Die Beruflichen Schulen Bebra präsentieren Ausstellung zum antifaschistischen Widerstand in Europa 1922 - 1945
Von der documenta nach Bebra: Ausstellung „Europäischer Widerstand gegen den Nazismus“ kommt in den Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.