Service-Netzwerk „mobiLa“ stößt auf großes Interesse

Rotenburg. Der Bezirkslandfrauenverein Rotenburg gründet in Zusammenarbeit mit dem Regionalforum Hersfeld-Rotenburg das Service-Netzwerk für haushal

Rotenburg. Der Bezirkslandfrauenverein Rotenburg gründet in Zusammenarbeit mit dem Regionalforum Hersfeld-Rotenburg das Service-Netzwerk für haushaltsnahe, mobile Dienstleistungen: mobiLa. Mehr als 14 Frauen haben schon Interesse bekundet und wollen als selbständige Unternehmerinnen ihre Dienstleistungen einbringen.

"Indem wir dieses gute Projekt vorantreiben, wollen wir den Frauen die Möglichkeit bieten, ihre Berufstätigkeit nach ihren Kompetenzen selbständig zu gestalten. Darüber hinaus wollen wir so auch die Menschen in der Region halten, diese stärken und damit auch dem demografischen Wandel entgegen zu wirken!", hat sich Projektleiterin Gudrun Raschke und Vorsitzende des Bezirkslandfrauenvereins Rotenburg zum Ziel gesetzt. "Um die Frauen optimal auf ihre zukünftigen Aufgaben vorzubereiten, bieten wir Workshops und Seminare zu verschiedenen Themen an, wie zum Beispiel auch das Kommunikationstraining, das auf Empfehlung des Landfrauenverbands Hessen und in Kooperation mit dem Bezirkslandfrauenverein Witzenhausen  mit dem Erfolgscoach Béatrice Windus aus Witzenhausen stattfand.

"Ich hatte schon sehr viel Positives über die Professionalität von Frau Windus gehört. Vor allem über die Art und Weise, wie sie ihre Seminare leitet und war im Vorfeld sehr gespannt", so Gudrun Raschke. "Ich kann nur sagen: alles hat sich so bestätigt, wie wir es uns gewünscht haben: Frau Windus hat uns mit ihrer frischen Art und Begeisterungsfähigkeit und einzigartigen Fachkenntnis so kurzweilig durch den Tag gebracht, viele praxisnahe Tipps und Anregungen zur Umsetzung unseres Projekts unterbreitet, sodass wir nun guten Mutes in die Zukunft gehen!"

Des weiteren regte Windus an, durch projektbezogene Vernetzung die Zukunft der Landfrauenvereine engagiert zu gestalten, beim Austausch der eigenen Schwerpunkte gemeinsame Ideen zu entwickeln, voneinander lernen und Synergien gemeinsam konstruktiv zu nutzen und umzusetzen.

"Wir sehen in der Veränderung auch eine Chance: wir wollen und können Zukunft mitgestalten", so Helga Kawe, erste Vorsitzende, und Elfriede Lückert, Geschäftsführerin vom Bezirkslandfrauenverein Witzenhausen, "und stellen uns dieser Herausforderung gern!"

Am Ende des kurzweiligen und effektiven Tages stellte Yvette Bredy begeistert stellvertretend für alle Teilnehmerinnen fest: "Es hat super viel Spaß bemacht! - Danke für die guten Anregungen!"

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

Der Täter konnte schnell gefasst werden.
Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.