Sichere Versorgung: Situation der Landesapotheken verbessert

Waldhessen. "Die flächendeckende Versorgung durch Apotheken soll auch im ländlichen Raum in Zukunft erhalten bleiben. Deshalb hat die christlic

Waldhessen. "Die flächendeckende Versorgung durch Apotheken soll auch im ländlichen Raum in Zukunft erhalten bleiben. Deshalb hat die christlich-liberale Bundesregierung ein Maßnahmenpaket beschlossen, dass die Situation der Landapotheken deutlich verbessert", teilt der heimische Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich mit.

Insbesondere sollen die Nacht- und Notdienste der Apothekerinnen und Apotheker künftig pauschal vergütet werden. Dadurch würden die Landapotheken, die trotz weniger Patienten häufiger Nacht- und Notdienste anbieten müssten als eine der zahlreichen Stadtapotheken, künftig besser honoriert, so der CDU-Politiker.

"Unsere Apotheker leisten einen wichtigen Beitrag zur unabhängigen, sicheren und zuverlässigen Versorgung der Menschen mit Arzneimitteln. Wir sorgen nun dafür, dass eine wohnortnahe Versorgung auch in Zukunft möglich bleibt und die Patienten in Notfällen nicht erst durch den halben Landkreis fahren müssen", so Heiderich. In den zurückliegenden Wochen sei er wiederholt von heimischen Apothekern auf die Problematik einer ausreichenden und angemessenen Vergütung ihrer Leistungen angesprochen worden. "Um diese Situation zu verbessern, sollen mit der Umstellung des Vergütungssystems auf Pauschalen deshalb weitere 120 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden."

Nach dem Versorgungsstrukturgesetz, welches die Ansiedlung von Arztpraxen im ländlichen Raum verbessert und den finanziellen Unterstützungen für unsere kommunalen Krankenhäuser, sei dies eine weitere wichtige Maßnahme der Koalition, von der unsere Region in besonderer Weise profitiere, so Heiderich.

Desweiteren werde künftig der den gesetzlichen Krankenkassen gewährte Apothekenabschlag wieder direkt zwischen den Vertragsparteien auszuhandeln sein. Dabei unterstütze man Bestrebungen die Leistungen wieder auf das Niveau von 2011 anzuheben. "Dies ist eine klare Verbesserung der Position der Apotheker in den Verhandlungen mit den Krankenkassen" so der Bundestagsabgeordnete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Keine neuen Corona-Fälle seit dem Vortag

Die Zahl der Erkrankten liegt unverändert bei 33.
Keine neuen Corona-Fälle seit dem Vortag

„Ich wäre gerne Opa“... gesteht Michael Schanze bei Hit Radio FFH

Frankfurt/Bad Hersfeld. Der Schauspieler und Moderator Michael Schanze (66) war am heutigen Sonntag (16. Juni, 9 bis 12 Uhr) zu Gast bei HIT RADIO FFH
„Ich wäre gerne Opa“... gesteht Michael Schanze bei Hit Radio FFH

Am Samstag: Xworld 2016 mit 33 Ausstellern und zwei Stargästen

Xworld 2016: 4. Hausmesse der ESP GmbH am 16. April in der Schilde-Halle mit Namika und Peter Schilling.
Am Samstag: Xworld 2016 mit 33 Ausstellern und zwei Stargästen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.