Sieg am Grill

+
Zum großen Finale kam auch Bürgermeister Thomas Fehling zum Anfeuern! Foto: Herko

Bad Hersfeld. Ihre Ehre konnte wiederhergestellt werden: Die männlichen Finalisten sicherten sich heute den Titel des Grillmeisters bei Grillfürst.

Bad Hersfeld. Aus, aus, der Grill ist aus: Gestern wurde der heißeste Kampf zwischen Deutschlands Männern und Frauen ausgetragen: In Bad Hersfeld kämpften beide Geschlechter um die Vormachtstellung am Grill. Nach einer Niederlage im letzten Jahr, konnten die männlichen Hobby-Griller, die es ins Finale schafften, die Frauen am Grill besiegen. Unterstützt wurden beide Teams von Grillfürst, Deutschlands größtem Grillgeräte-Onlineshop in der Bad Hersfelder Friedewalder Straße 24.

Konzentriert und motiviert zum ersehnten Titel

Beobachtern des Wettkampfes fiel die von Beginn an vorhandene Konzentration des sechsköpfigen männlichen Teams auf, hoch motiviert und "heiß" auf den Sieg waren sie sowieso. Sie setzten sich gegen die weiblichen Hobby-Griller durch, die auch im dritten Jahr infolge (nach zwei Siegen 2012 und 2013) die Grill-Krone holen wollten. Am Ende ging die Grill-Krone eindeutig an das männliche Nationalteam. Unter dem Motto "Süß, scharf, aromatisch, bunt – grillen wie die Weltmeister" leisteten sich die Männer keine Fehler und überzeugten die Jury mit ihrem gegrillten Drei-Gänge-Menü. Auffällig war vor allem die hervorragende Teamarbeit, das das sechsköpfige Männerteam an den Tag legte.In Zusammenarbeit kreierte die sechsköpfige Mannschaft ein ausgefallenes Grill-Menü, das bei der Jury keine Wünsche offen ließ.

Finalist Eric Richter-Bellof aus Buseck freute sich: "Bei uns lief es von Anfang an rund. Wir waren super vorbereitet und haben unser Bestes gegeben. Trotzdem bin ich immer noch total überwältigt, dass wir es nach zwei Jahren endlich geschafft haben, uns die Grillkrone zurückzuholen". Er hatte sich im Mai, zusammen mit seinen fünf Team-Kollegen, in einem packenden Halbfinale in Hamburg für das Nationalteam der Männer qualifiziert. Innerhalb von nur 60 Minuten zauberten beide Teams ausgefallene Drei-Gänge-Menüs. Das Ergebnis: Eine optisch ansprechende und geschmacklich hervorragende Kreation aus Vor-, Haupt- und Nachspeise. Die kritische Jury von ihren Grillkünsten überzeugen konnten trotz dem Sieg der Männer, ­alle Teilnehmer.

Beide Teams glänzten

"Beide Teams haben mit Liebe und Leidenschaft ihr Können unter Beweis gestellt. Trotzdem faszinierten uns die Grillvariationen der Männer am Ende deutlich mehr", so Jury-Mitglied und Grill-Profi Jens Becher. Nachdem die Männer zweimal in Folge das Nachsehen hatten, konnten sie nun eindrucksvoll ihre Rückkehr auf den Grill-Olymp feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tasche mit Geld aus Auslieferfahrzeug gestohlen

Wer hat am Freitagmorgen in der Landecker Straße in Schenklengsfeld einen Diebstahl beobachtet?
Tasche mit Geld aus Auslieferfahrzeug gestohlen

Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

Geschichts-Collage: Die Gesamtschule Obersberg  präsentierte ihr Projekt "30 Jahre Mauerfall im Rahmen der Aktionen zu „Bad Hersfeld liest ein Buch“ - in diesem Jahr "In …
Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Trümmerfeld auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld: Ein Golf prallte gegen einen Holzlaster und überschlug sich mehrfach.
A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Nachdem der 23 Jahre alte Fahrer in den Graben gerutscht war, ergab ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,98
Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.