Signet-Streit geht weiter...

+
Der Kreisanzeiger berichtete exklusiv über das geplante „Signet des Windes“ im Bad Hersfelder Schilde-Park. Foto: nh

Geplantes Kunstwerk im Schilde-Park sorgt für Ärger... NBL: „Signet des Windes bleibt auf der Tagesordnung“

Bad Hersfeld. Mit einem Antrag zur nächsten Sitzung der Bad Hersfelder Stadtverordnetenversammlung im November will die Fraktion Neue Bürgerliste (NBL) das Thema "Signet des Windes" erneut auf die Tagesordnung bringen.

"Als Erstes wollen wir Aufklärung darüber, wie es überhaupt zur Beauftragung dieses Kunstwerkes, das die Stadt nun einschließlich der Aufstellungskosten ca. 60.000 Euro kosten soll, kam", begründet NBL-Fraktionsvorsitzender Michael Bock die Initiative.

Wünschenswert sei es, das fertige Kunstwerk nicht aufzustellen sondern es zu verkaufen. Möglicherweise, so Michael Bock weiter, habe eine andere Kommune, ein Unternehmen oder der Betreiber eines Windparks an dem Werk Interesse.

Nach Aussagen aus der Stadtverwaltung sollte die Metallplastik zunächst im so genannten Amazon-Verkehrskreisel an der früheren Eichhof-Kreuzung aufgestellt werden, doch sei dieser weder groß genug , um das nötige Fundament einzubringen noch habe man daran gedacht, rechtzeitig Elektroleitungen für die geplante Beleuchtung zu installieren.

"Als sei das noch nicht ärgerlich genug, will die Stadtentwicklungsgesellschaft das ästhetisch fragwürdige Objekt jetzt auch noch im Schildepark aufstellen und dort eine Freifläche blockieren, die für Veranstaltungen gebraucht wird", so der NBL-Fraktionsvorsitzende weiter. Das gelte es zu verhindern. Falls ein Verkauf des Objekts nicht möglich sei, solle der Magistrat bis zum kommenden Sommer drei Standortvorschläge ausarbeiten, über die das Stadtparlament dann abstimmen soll.

"Wieder taucht eine Altlast aus der letzten Wahlperiode auf, und die SPD versucht, das Thema unter dem Deckel zu halten, indem sie es in der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung einfach von der Tagesordnung genommen hat. Sollte sich das wiederholen, werden wir die Einsetzung eines Akteneinsichtsausschusses beantragen. Und dann darf man gespannt sein, was noch alles ans Tageslicht kommt", besteht die NBL auf Aufklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrsinseln und kollidierte mit der Schutzplanke.
8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

DKMS-Typisierungsaktion an der MSO: Paul ein zweites Leben schenken

Ein junger Mann aus Bad Hersfeld ist an Aplastischer Anämie erkrankt. An der Modellschule Obersberg findet deshalb am kommenden Montag eine Typisierungsaktion der "DKMS" …
DKMS-Typisierungsaktion an der MSO: Paul ein zweites Leben schenken

12. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Donnerstag, 12. Dezember
12. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.