Silvesterkind Amilia ist das 1000. Baby im Klinikum

Mutter Irina Welk ist stolz: Die kleine Amilia ist nicht nur Silvesterkind, sondern auch das tausendste Baby im Klinikum.

Das tausendste Baby im Klinikum Bad Hersfeld hat am Silvestertag das Licht der Welt erblickt.

Bad Hersfeld.  Noch nicht einmal drei Tage alt und schon in der Öffentlichkeit: „Die Geburt ist gut verlaufen und Amilia wohlauf", sagt Mutter Irina mit einem Lächeln. Die kleine Amilia Welk erblickte am 31. Dezember 2017 um 14.58 Uhr im Kreißsaal das Licht der Welt. Um ein Feuerwerk zum Geburtstag muss sie sich nun keine Sorgen mehr machen. Ihre Eltern Irina Welk (24), Victor Weigel (24) und Schwester Melissa (3) wohnen am Johannesberg in Bad Hersfeld. 47 Zentimeter groß und gut 2.500 Gramm schwer ist der Sonnenschein seiner Eltern. Die magische Zahl 1.000 wurde im Klinikum Bad Hersfeld nun zum zweiten Mal in Folge erreicht. So viele Geburten hatte es bisher nur im vergangenen Jahr gegeben. Damit liegt die Klinik eine Woche hinter dem Vorjahr: Damals wurde das 1000. Baby schon am 25. Dezember geboren. „Die 1000. Geburt ist ja auch für uns immer etwas sehr Besonderes“, so Prokurist Wilfried Imhof auf Nachfrage. „Wir wünschen Amilia und ihrer Familie das Allerbeste für die Zukunft“. Einen Grund für die Attraktivität des Klinikums für werdende Eltern in den vergangenen Jahren sieht Imhof in den gut besuchten Elterninformationsabenden mit anschließender Kreißsaalführung, die regelmäßig stattfinden. Hier können sich die Eltern bereits vor der Geburt umfassend informieren“, so Imhof weiter. Ein weiterer Vorteil für Mutter und Kind ist, dass Kreißsaal, Neugeborenen- und Geburtshilfestation im 2. Obergeschoss des Hauses benachbart untergebracht seien. Zudem verfügt das Klinikum Bad Hersfeld über eine eigene Kinderklinik mit Neugeborenen-Intensivstation.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landrat und Bürgermeister setzen sich für den Verzicht von Kita-Gebühren und Betreuungskosten ein

Für April sollen Eltern somit entlastet werden.
Landrat und Bürgermeister setzen sich für den Verzicht von Kita-Gebühren und Betreuungskosten ein

Guter Gerlach verteilt Gebäcktüten an bedürftige Waldhessen

Die Ausgabe erfolgt dienstags bis samstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in insgesamt drei Vortagsläden im Landkreis.
Guter Gerlach verteilt Gebäcktüten an bedürftige Waldhessen

44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Darüber hinaus sind in der Zwischenzeit 46 weitere Personen aus der häuslichen Absonderung entlassen worden.
44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Am Mittwoch (25. März 2020), gegen 21.25 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin aus Bebra die Bundesstraße 83 aus Richtung Bebra kommend in Richtung Rotenburg.
Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.